UP Magazin

  • UPUP Magazin besucht die Baustelle Mainfranken Theater
    Der lange Weg zum neuen Theater
    Der lange Weg zum neuen Theater

    Der Eröffnungstermin für das neue Mainfranken Theater hat sich zwar auf 2024 verschoben — aber es gibt Licht am Ende des Tunnels: Ende dieses Jahres soll der neue Kopfbau mit Stadtbalkon und Kleinem Haus in Betrieb gehen. Ein Bericht von zwei grundverschiedenen Baustellen.

    Mehr >

Kathis Krawallgeschichten

Chat mit dem Chat-Assistenten

Kathi

Was macht man, wenn man wegen der Corona-Maßnahmen nicht shoppen kann? Man kauft beim großen Online-Versand. Und wenn etwas schiefgeht, darf man mit dem Chat-Assistenten plaudern. Hier mein Chat-Protokoll:

Chat-Assistent | Kundenservice
Ich werde Sie mit einem Mitarbeiter verbinden, um Ihnen im Chat weiterzuhelfen. Eshan wurde hinzugeschaltet und kann gleich mit Ihnen chatten.

Eshan | Kundenservice
Hallo. Hoffe, dass Sie in Sicherheit sind. Wie darf ich Ihnen heute behilflich sein?

Ich:
Ich habe zwei Leuchten, die beide innerhalb kurzer Zeit defekt sind. Erst wurde ich zum Verkäufer verwiesen, der hat mich an Sie verwiesen. „Hoffe, dass Sie in Sicherheit sind?“ Langsam werde ich sauer. Man soll bei Ihnen kaufen, aber die Rückgabe wird zur Lachnummer.

Chat-Assistent | Kundenservice
Mukesh Kumar wurde hinzugeschaltet und kann gleich mit Ihnen chatten.

Ich:
Ich will nicht chatten. Ich will Produkte, die defekt sind zurückgeben. Es ist offenbar unmöglich einen normalen Kundenservice zu bekommen. Reden bei Ihnen die Maschinen auch miteinander? Oder kann Mukesh Kumar kein Deutsch? Ich hoffe, dass Mukesh in Sicherheit ist.

Mukesh Kumar | Kundenservice
Ich kann Ihren Ärger nachvollziehen. Bitte seien Sie unbesorgt, ich werde Ihnen sicherlich mit dem gleichen weiterhelfen. Ich entschuldige mich vielmals für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten. Ich bitte Sie einige Minuten in Verbindung zu bleiben, damit ich die bestmögliche Lösung für Sie veranlassen kann.

Ich:
Mukesh. Sie sind kein Mensch.

Mukesh Kumar | Kundenservice
Bedanke mich für Ihre Geduld, gerne möchte ich Ihnen mitteilen, dass in diesem Fall die bestmögliche Lösung, die ich Ihnen anbieten kann, gleich volle Erstattung ist. Könnten Sie mir bitte den Transportdienstleister für die Rückgabe bestätigen?

 

Würzburg

Spielbetrieb dank Kopfbau

Spielbetrieb dank Kopfbau

Rückblick auf die erste Bauphase des neuen Mainfranken Theaters

Mehr >

Supersmart einkaufen

Supersmart einkaufen

Schon mehrfach hat sich das E-Center Popp in der Nürnberger Straße als besonders innovativ gezeigt. Als einer der ersten Händler in Deutschland bietet Inhaber Stefan Popp „Supersmart“ an. Mit diesem System können Kunden per App schnell und bequem einkaufen.

Mehr >

Hotel statt Post

Hotel statt Post

Die alte Paradepost hat nach dem Krieg jahrzehntelang das Bild der Rückseite das Paradeplatzes geprägt. Inzwischen ist sie fast komplett verschwunden. Nach Ende der Abbrucharbeiten wird ein modernes Hotel das neue Gesicht an der Ostseite des Platzes sein.

Mehr >

Auf die Details kommt es an

Auf die Details kommt es an

Das Würzburger Büro Geisel Architekten hat den Fassadenwettbewerb für das neue Hotel gewonnen, das anstelle der alten Paradepost errichtet wird. Zwischen der Auslobung und der festgelegten Gebäudeform ist der Spielraum eher auf markante Details begrenzt. UP Magazin sprach mit Architekt Norbert Geisel über seine Arbeit.

Mehr >

Wirtschaft

Rendite mit gutem Gewissen

Rendite mit gutem Gewissen

Nachhaltigkeit ist eines der Themen unserer Zeit. Aber gibt es Nachhaltigkeit auch bei der Geldanlage? Die Sparkasse Mainfranken Würzburg bietet Lösungen für eine Rendite mit gutem Gewissen.

Mehr >

Ein Kreis schließt sich

Ein Kreis schließt sich

Mit der Schließung des Modehauses Drescher in der Eichhornstraße verliert Würzburg ein alt eingesessenes, inhabergeführtes Geschäft. Dabei kann Inhaber Joachim Drescher auf eine familiäre Geschäftstradition zurückblicken, die zurück ins 17. Jahrhundert reicht.

Mehr >

Genuss & Freizeit

Bequem in unsere Region

Bequem in unsere Region

Mit dem MaintalSprinter, dem Wein&WiesenSprinter und dem Main-SpessartSprinter lassen sich noch bis Oktober bequem die Schönheiten der Region erkunden. Dank Fahrradanhänger kann man mit den Freizeitbussen nicht nur beliebte Ausflugsziele ansteuern, sondern auch von jeder beliebigen Haltestelle aus seine eigene Radltour starten.

Mehr >

Wenn Bäume sprechen

Wenn Bäume sprechen

Ob amüsante Geschichten oder Wissenswertes über die Stadt: In Lohr a.Main können die Bänke und Bäume erzählen. Doch nicht nur deswegen ist die romantische Stadt am Main einen Ausflug wert. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Abstecher nach „Sandibar“, dem örtlichen Stadtstrand?

Mehr >

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Der lange Weg zum neuen Theater

Der lange Weg zum neuen Theater

Der Eröffnungstermin für das neue Mainfranken Theater hat sich zwar auf 2024 verschoben — aber es gibt Licht am Ende des Tunnels: Ende dieses Jahres soll der neue Kopfbau mit Stadtbalkon und Kleinem Haus in Betrieb gehen. Ein Bericht von zwei grundverschiedenen Baustellen.

Mehr >

Supersmart einkaufen

Supersmart einkaufen

Schon mehrfach hat sich das E-Center Popp in der Nürnberger Straße als besonders innovativ gezeigt. Als einer der ersten Händler in Deutschland bietet Inhaber Stefan Popp „Supersmart“ an. Mit diesem System können Kunden per App schnell und bequem einkaufen.

Mehr >

Hotel statt Post

Hotel statt Post

Die alte Paradepost hat nach dem Krieg jahrzehntelang das Bild der Rückseite das Paradeplatzes geprägt. Inzwischen ist sie fast komplett verschwunden. Nach Ende der Abbrucharbeiten wird ein modernes Hotel das neue Gesicht an der Ostseite des Platzes sein.

Mehr >

Auf die Details kommt es an

Auf die Details kommt es an

Das Würzburger Büro Geisel Architekten hat den Fassadenwettbewerb für das neue Hotel gewonnen, das anstelle der alten Paradepost errichtet wird. Zwischen der Auslobung und der festgelegten Gebäudeform ist der Spielraum eher auf markante Details begrenzt. UP Magazin sprach mit Architekt Norbert Geisel über seine Arbeit.

Mehr >

Sport

Licht am Horizont

Licht am Horizont

Die Wölfe in der schwersten Spielzeit der Vereinsgeschichte

Mehr >

Reisen

Die Stadt um den Palast

Die Stadt um den Palast

Sie ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens, schmiegt sich zwischen den Mosor-Bergen und der Adriaküste in die kroatische Landschaft und wurde rund um einen Kaiserpalast gebaut: Wer Split besucht, bekommt pulsierendes Leben, ein Weltkulturerbe und eine Promenade, auf der sich trefflich flanieren und genießen lässt.

Mehr >

Meistgelesen

Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016