UP Magazin

UPErfreuliche Bilanz nach dem Mozartfest 2016

Voller Neugier auf Mozarts musikalisches Europa

Alljährlich der prachtvollste Konzertsaal des Mozartfests: der Kaisersaal der Residenz. Alljährlich der prachtvollste Konzertsaal des Mozartfests: der Kaisersaal der Residenz. Schmelz Fotodesign

Indendantin Evelyn Meining und Geschäftsführerin Karin Rawe sind mit dem Mozartfest 2016 sehr zufrieden

Sehr zufrieden zeigt sich die Mozartfest-Leitung, Intendantin Evelyn Meining und Geschäftsführerin Karin Rawe, mit dem Ergebnis des Mozartfestes 2016, das in diesem Jahr unter dem Motto „Mozarts Europa“ stand. „Die Neugier unserer Künstler auf das musikalische Europa in der Mozart Zeit war bei der Planung der Programme groß und hat sich auch auf unser Publikum übertragen“, freut sich Evelyn Meining. „Das zeigen die anspruchsvollen Konzertabende mit begeisterten Besuchern“. Für Karin Rawe waren besonders die vielen Rundfunk-Übertragungen von Mozartfest-Konzerten sehr erfreulich: „Wir gewinnen dadurch nicht nur zusätzliche Hörer für diese Konzerte sondern auch potentielle Mozartfest-Besucher. Ganz entscheidend ist aber die Verbreitung der Mozartfest-Konzerte weltweit.“

Angeboten wurden über 60 Veranstaltungen an mehr als 20 verschiedenen Spielorten. 14 Konzerte wurden vom Bayerischen Rundfunk, Deutschlandradio und dem WDR mitgeschnitten. Mit 22.000 Besuchern und einer Auslastung von 93,5 % lag der Publikumszuspruch auf dem Niveau des Vorjahres. Nicht gezählt sind hierbei die Besucher des Mozarttages, der Festmessen und der Filme im Programmkino Central.

Im Kaisersaal zählten die Sinfoniekonzerte mit dem Scottish Chamber Orchestra und Artiste étoile Kit Armstrong, dem Kammerorchester Basel mit der Cellistin Sol Gabetta, dem Irish Chamber Orchestra und Klarinettist Jörg Widmann sowie dem Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unter Leitung von Sir John Eliot Gardiner zu den Höhepunkten des diesjährigen Mozartfestes. Ein besonderer Moment war die Wiederbegegnung mit Alfred Brendel, der nach 25 Jahren wieder beim Mozartfest gastierte. Mezzosopranistin Waltraud Meier feierte in ihrer Heimatstadt Würzburg vor einem begeisterten Publikum ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum mit einem Gala-Liederabend.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Blüten und Bagger

Blüten und Bagger

Noch beherrschen eher Bagger als Blüten das Bild, aber der Countdown für den Beginn der Landesgartenschau am 12. April 2018 läuft. Passenderweise nennt sich der Empfangsbereich „Check-in“, denn die Landesgartenschau hat ein bisschen mit Fliegerei zu tun, mit der Geschichte des Areals und mit jeder Menge...

Mehr >

Lichtband mit Morsecode

Lichtband mit Morsecode

In den großen Ferien stehen große Arbeiten an: Die Schienen in der Kaiserstraße werden neu verlegt. Das heißt nicht nur Wochenendarbeit, sondern auch nachts müssen die Arbeiter ran, damit am Tag die Straßenbahn fahren kann. Die gute Nachricht: Die Arbeiten in der Kaiserstraße sind im Zeitplan...

Mehr >

Die Wein- Doktoren

Die Wein- Doktoren

Wenn das mal keine typische fränkische Ausbildung ist: In der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau kann man in zwei Jahren zum Techniker und Meister aufsteigen. Im Mittelpunkt stehen Weinanbau, aber auch Vermarktung – und ein eigenes Projekt.

Mehr >

Weltschmerz und Märchen

Weltschmerz und Märchen

Überragender Sibelius und gelungene Erstaufführung beim Mozartfest 2017.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016