UP Magazin

UPMit Baumkraxeln und Disco

Auf geht‘s zum Brauereifest

Auf geht‘s zum Brauereifest Distelhäuser Brauerei

Am 11. und 12. Mai ruht die Arbeit im Sudhaus: Die Distelhäuser feiern wieder Brauereifest

Bald ist es wieder so weit: Am Wochenende vom 11. und 12. Mai feiern die Distelhäuser wieder Brauereifest. Dann ruht die Arbeit im Sudhaus und in der ganzen Brauerei, und das Gelände verwandelt sich in einen großen Festplatz.
 
Los geht’s am Samstag, den 11. Mai um 19 Uhr bei der großen Trachtenparty mit der Kultband „Die Partyvögel“. Wer auf Discomusik steht, kann mit „DJ Mac“ im Brauereihof Party feiern. Und wer dann immer noch überschüssige Kräfte loswerden will, kann das auch beim Baumkraxeln in der Ladehalle tun. Es gilt, einen fünf Meter hohen Baum zu erklimmen. Schafft es jemand, die Glocke ganz oben zu läuten, gibt es für ihn (oder sie) ein Distelhäuser Freibier.

Der Sonntag startet um 11 Uhr mit dem Festbieranstich und den Fahnenschwingern Tauberbischofsheim. Wer einmal live erleben will, wie das Distelhäuser Bier gebraut wird, hat an diesem Tag die Gelegenheit dazu. Der Erlebnisrundgang durch die Brauerei ist beschildert, Braumeister erklären die wichtigsten Stationen wie aus Hopfen, Malz und Wasser ein frisches Distelhäuser Genussbier entsteht.

Doch es bleibt nicht bei der Theorie: Im Lagerkeller können die Besucher ein Zwickelbier probieren. Die kleinen Gäste finden im Kinderland Spiel und Spaß. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Die Besucher erwartet leckeres Essen aus der Brauhausküche und von regionalen Partnern, ein kleiner Genießermarkt, deftiges von Bauer‘s Brotzeit und natürlich können die Distelhäuser Biere ausgiebig genossen werden.

Am Sonntag bringen die Musikkapelle Distelhausen (11 bis 14 Uhr) und die Musikkapelle Gattenhofen (15 bis 18 Uhr) die Bierfreunde in der Ladehalle in Stimmung, während im Innenhof Dhalia’s Lane mit Irish Folk (11 bis 14 Uhr) und Puente Latino mit lateinamerikanischen Rhythmen (15 bis 18 Uhr) zum Tanzen auffordern. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Während des Brauereifestes ist auch das nur wenige Meter entfernte Bauernhofmuseum Hollerbach (Bundesstr. 53) geöffnet.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Würzburgs altes Pflaster

Würzburgs altes Pflaster

Würzburgs Pflaster ist geschichtsträchtig. Und immer wieder ­— wie beim Bau der Fußgängerzone Eichhornstraße — treten Bruchstücke aus der Vergangenheit zu Tage. UP Magazin traf sich mit Dieter Heyse, Chef des Archäologie-Büros BfAD Heyse, und Dr. Matthias Merkl vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, um Würzburgs Stadtarchäologie...

Mehr >

Letzte Saison im „alten“ Haus

Letzte Saison im „alten“ Haus

Es ist die letzte komplette Saison vor der Eröffnung des neuen Kleinen Hauses und vor der sanierungsbedingten Schließung des Großen Hauses: die Spielzeit 2019/2020 am Mainfranken Theater. Das neue Programm steht ganz im Zeichen der familiären Gemeinschaft. „Familienbande“ lautet das Leitmotiv der Saison.

Mehr >

„Viel über das Leben lernen“

„Viel über das Leben lernen“

Die Würzburger Bahnhofsmission feiert 120. Jubiläum. Was als Hilfe für Mädchen und junge Frauen, die ihr Glück in der Stadt suchten, begann, hat sich zu einer ersten Anlaufstelle für alle Menschen in Not entwickelt. Schon seit den 80er Jahren ist der jetzige Leiter der Bahnhofsmission, Michel...

Mehr >

Die Magie des Kakao

Die Magie des Kakao

Auf einer Weltreise entdeckte Michael Levit die Magie von purem Kakao. Fernab von dem süßen Pulver, das die meisten Menschen mit Kakao in Verbindung bringen, hat er die „Superkräfte“ des reinen Kakaos entdeckt. Mit seinem roten Mini-Truck und finanziert von Crowdfunding will er das Getränk der...

Mehr >

Auto & Verkehr

Eine Legende – neu aufgelegt

Eine Legende – neu aufgelegt

Land Rover hat eine Fahrzeug-Legende für das 21. Jahrhundert neu erdacht. Auf der IAA in Frankfurt stellten die Briten den neuenDefender vor – mit Mildhybridantrieb und komplett vernetzt.

Mehr >

Reisen

Unterwegs mit Schnabelkanne

Unterwegs mit Schnabelkanne

Drei weltberühmte Bäder innerhalb von nur 50 Kilometern? Das gibt es nur bei unseren tschechischen Nachbarn. Eine Reise nach Karlsbad, Marienbad und Franzensbad führt in drei Städte mit drei unterschiedlichen Charakteren und einer Gemeinsamkeit: Etwas morbider Charme muss sein.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016