UP Magazin

UPMusik in Historischen Häusern und Höfen

Brönner und Lanza

Till Brönner Till Brönner Ali Kepenek

Hochkarätige Gäste bei Karlstadts Musik-Event 2015

In diesem Jahr findet die beliebte Musikreihe „Musik in Historischen Häusern und Höfen“ zum 25. Mal statt. Für dieses Jubiläum, das u. a. von der Abendschau im Bayerischen Fernsehen präsentiert wird, hat sich die Stadt Karlstadt etwas Besonderes einfallen lassen: drei hochkarätige Open-Air-Konzerte auf der Burgruine „Karlsburg“.

Zum Eröffnungskonzert am Freitag, 3. Juli, können sich die Besucher auf einen der erfolgreichsten deutschen Jazz-Musiker freuen: Trompeter Till Brönner gilt als kreativer Grenzgänger zwischen den Genres. Als erstem Musiker wurden ihm Echo-Preise in drei Kategorien verliehen: Jazz, Klassik und Pop. Daneben war er bereits zweimal für den Grammy nominiert.
Am Samstag, 4. Juli, ist das Russische Philharmonischen Kammerorchester St. Petersburg fmit den beiden Solisten Barbara Cramm (Sopran) und Christian Lanza (Tenor) zu Gast. In einer italiensichen Nacht präsentieren sie so beliebte Stücke wie „La Donna e mobile“ und „Libiamo“ von Verdi oder Rossinis “Una voce poco fa” und “La Danza“.

Den Abschluss der Jubiläumskonzerte macht am Sonntag, 5. Juli, das Duo Caroline No mit Band. Mit sechs Alben und zahlreichen Konzerten in der gesamten Republik haben sich Carolin No längst in der Musikszene etabliert. Die Musiker gelten als „außergewöhnliches Pop-Projekt“ und sind Träger des „Nachwuchsförderpreises für junge Songpoeten“.

Alle Konzerte beginnen um 20 Uhr, der Einlass ist jeweils ab 18 Uhr. Zur Karlsburg besteht ein Schuttle-Service. Informationen und Ticketservice im Internet unter: www.karlstadt.de

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Landausflug

Landausflug

Was für eine Statistik: Von 29 im Jahr 2000 hat sich die Zahl der Anlegungen von Kreuzfahrtschiffen auf einem hohen Niveau von etwa 1000 Anlegungen jährlich eingependelt. Die schicken Kreuzfahrtschiffe beleben das Stadtbild – ein wirklich großer Wirtschaftsfaktor sind sie im touristischen Vergleich eher nicht.

Mehr >

Freistaatlicher Besuch

Freistaatlicher Besuch

Bestes Frühlingswetter umrahmte die Eröffnungsfeier zur Landesgartenschau 2018 auf dem Hubland. Und viel Lob kam aus der Landeshauptstadt: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder gab sich die Ehre und sah die Fördergelder des Freistaates „gut angelegt“.

Mehr >

Wo die Ideen fliegen lernen

Wo die Ideen fliegen lernen

Der „Cube“ auf dem Gelände der Landesgartenschau ist ein echter Hingucker. Er ist Teil des ZDI Mainfranken und bleibt natürlich auch nach der Gartenschau erhalten. UP Magazin traf sich kurz vor Fertigstellung des beeindruckenden Gebäudes mit Klaus Walther, Projektleiter des ZDI Mainfranken, vor Ort.

Mehr >

Akzeptanz ohne Kaugummi

Akzeptanz ohne Kaugummi

Nach rund drei Jahren Bauzeit wurde die grundlegend sanierte Kaiserstraße offiziell „wiedereröffnet.“ Oberbürgermeister Christian Schuchardt lobte die neue Kaiserstraße als moderne Flanier- und Geschäftsmeile - und ärgerte sich über Kaugummis auf dem frisch verlegten Straßenbelag.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016