UP Magazin

Reisen

Zuhause bei Rodin

Zuhause bei Rodin

Mit seinem liebevoll gestalteten Park, den prachtvollen Räumen und den genialen Kunstwerken Auguste Rodins gleicht das Musée Rodin in Paris einem Gesamtkunstwerk.

Mehr >
UPMusik in Historischen Häusern und Höfen

Brönner und Lanza

Till Brönner Till Brönner Ali Kepenek

Hochkarätige Gäste bei Karlstadts Musik-Event 2015

In diesem Jahr findet die beliebte Musikreihe „Musik in Historischen Häusern und Höfen“ zum 25. Mal statt. Für dieses Jubiläum, das u. a. von der Abendschau im Bayerischen Fernsehen präsentiert wird, hat sich die Stadt Karlstadt etwas Besonderes einfallen lassen: drei hochkarätige Open-Air-Konzerte auf der Burgruine „Karlsburg“.

Zum Eröffnungskonzert am Freitag, 3. Juli, können sich die Besucher auf einen der erfolgreichsten deutschen Jazz-Musiker freuen: Trompeter Till Brönner gilt als kreativer Grenzgänger zwischen den Genres. Als erstem Musiker wurden ihm Echo-Preise in drei Kategorien verliehen: Jazz, Klassik und Pop. Daneben war er bereits zweimal für den Grammy nominiert.
Am Samstag, 4. Juli, ist das Russische Philharmonischen Kammerorchester St. Petersburg fmit den beiden Solisten Barbara Cramm (Sopran) und Christian Lanza (Tenor) zu Gast. In einer italiensichen Nacht präsentieren sie so beliebte Stücke wie „La Donna e mobile“ und „Libiamo“ von Verdi oder Rossinis “Una voce poco fa” und “La Danza“.

Den Abschluss der Jubiläumskonzerte macht am Sonntag, 5. Juli, das Duo Caroline No mit Band. Mit sechs Alben und zahlreichen Konzerten in der gesamten Republik haben sich Carolin No längst in der Musikszene etabliert. Die Musiker gelten als „außergewöhnliches Pop-Projekt“ und sind Träger des „Nachwuchsförderpreises für junge Songpoeten“.

Alle Konzerte beginnen um 20 Uhr, der Einlass ist jeweils ab 18 Uhr. Zur Karlsburg besteht ein Schuttle-Service. Informationen und Ticketservice im Internet unter: www.karlstadt.de

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Natur-Ereignis

Natur-Ereignis

Würzburg hat sich chic gemacht: Eichornstraße fertig, Kaiserstraße fertig, die Barracken am Bahnhofsplatz sind Grünflächen gewichen. Die Landesgartenschau öffnet am 12. April mit einem – zur bunten Blumenpracht passenden – ebenso bunten Programm. Die erwarteten eine Million Besucher können kommen.

Mehr >

Drei Fragen an... Claudia Knoll

Drei Fragen an... Claudia Knoll

Claudia Knoll wurde von der Bayerischen Landesgartenschau GmbH als Geschäftsführerin zur Landesgartenschau Würzburg 2018 entsandt. Sie ist verantwortlich für die Vorbereitung und Durchführung. UP Magazin sprach mit ihr über das Mammutprojekt Landesgartenschau 2018 – und über Herausforderungen und Vorfreude.

Mehr >

Quartier nimmt Konturen an

Quartier nimmt Konturen an

Bismarckquartier nennt sich künftig das Areal der alten Posthalle am Bahnhof. Ein städtebaulicher Wettbewerb für das Gelände ergab zwei Gewinner – Ende April fällt die Entscheidung. UP Magazin sprach mit Niko Rotschedl, Geschäftsführer der bismarckquartier GmbH, über die beiden Vorschläge und den Zeitplan.

Mehr >

Aufgeräumt und modern

Aufgeräumt und modern

Die Kaiserstraße war einst die Prachtstraße Würzburgs, war aber in den vergangenen Jahrzehnten arg in die Jahre gekommen. Jetzt hat sie ein neues Gesicht: weiträumig und modern, klar und aufgeräumt.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016