UP Magazin

UPStadtführung mit Besichtigung

Ein Garten auf Terrassen

Ein Garten auf Terrassen Stadt Gemünden, Eleonore Schuch

Ronkarzgarten ist seltenes Zeugnis der bürgerlichen Gartenbaukunst

Der Ronkarzgarten in Gemünden a.Main ist ein bauhistorisches Denkmal, geschaffen zwischen 1830 und 1845,. Mit seinen roten Sandsteinstützmauern stellt er laut Bayerischem Landesamt für Denkmalpflege ein „bemerkenswertes und seltenes Zeugnis der bürgerlichen Gartenbaukunst“ dar und steht seit 1989 unter Denkmalschutz.

Der Ronkarzgarten untergliedert sich in eine Treppenanlage, die 40 Höhenmeter überwindet, drei Terrassen und den äußeren Burggarten. Dem Erbauer der Gartenanlage, Medizinalrat Heinrich Ronkarz, diente – inspiriert durch zahlreiche Italienreisen – der oberitalienische Barock als Vorbild.

Mit Eigenmitteln und Hilfe finanzieller Unterstützung aus Denkmalschutzfonds und EU-Mitteln ist es der Stadt Gemünden gelungen, dieses in Bayern wohl einmalige Denkmal zu sichern. Im Frühjahr 2007 bepflanzten zahlreiche Helfer der Obst- und Gartenbauvereine Gemündens den Garten neu.

Eine Stadtführung mit Besichtigung des Ronkarzgartens findet an folgenden Tagen statt:
Maimarkt: Sonntag 03.05.2015, 14.30 Uhr
Herbstmarkt: Sonntag, 11.10.2015, 14.30 Uhr
Novembermarkt, Sonntag, 08.11.2015, 14.30 Uhr
Führung: Lotte Bayer, Treffpunkt: Ecke Maxl Bäck,
Kosten: 3,00 € pro Person.
Nähere Infos: Touristinformation Gemünden, Scherenbergstraße 4, 97737 Gemünden, Tel.: 09351 8001-70,
E-Mail: touristinformation@gemuenden.bayern.de, www.stadt-gemuenden.de

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Würzburg wird zur Smart City

Würzburg wird zur Smart City

Mit den Modellprojekten Smart Cities will die Bundesregierung Kommunen unterstützen, die Digitalisierung im Sinne einer integrierten, nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung gestalten. Auch Würzburg wurde für das Förderprogramm ausgewählt. Wir sprachen mit Fachbereichsleiter Klaus Walther darüber, was sich dahinter verbirgt.

Mehr >

Bürgerdialog Wasser

Bürgerdialog Wasser

Um ein wichtiges Gut ging es im Bürgerdialog Wasser, an dem Bürgervertreter aus Würzburg, Oldenburg, Cottbus und Mannheim beteiligt waren. Diplom-Geologin Uta Böttcher wurde als einer von vier Bürgerbotschaftern für Würzburg gewählt und berichtet im UP Magazin über den Nationalen Wasserdialog und die Wasserversorgung in Würzburg.

Mehr >

Neuer Kreisel in der City

Neuer Kreisel in der City

Die Bauarbeiten an der Kreuzung Haugerpfarrgasse, Textorstraße und Bahnhofstraße sollen noch dieses Jahr beendet werden. Dann ziert ein kleiner, bepflanzter Kreisverkehr das Straßenbild vor der Hauger Kirche. Im nächsten Jahr wird der kleine Platz an der Ecke Haugerpfarrgasse und Bahnhofstraße umgestaltet — mit Bäumen, Sitzbänken und...

Mehr >

Ein Geschäftsjahr in Luft aufgelöst

Ein Geschäftsjahr in Luft aufgelöst

Touristisch gesehen führten die Zahlen in Würzburg in den vergangenen Jahren nur in eine Richtung: nach oben. Der Einbruch durch die Corona-Maßnahmen war enorm und traf die Branche in allen Bereichen schwer. Ein Gespräch mit Würzburgs Tourismusdirektor Björn Rudek.

Mehr >

Reisen

Die Stadt um den Palast

Die Stadt um den Palast

Sie ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens, schmiegt sich zwischen den Mosor-Bergen und der Adriaküste in die kroatische Landschaft und wurde rund um einen Kaiserpalast gebaut: Wer Split besucht, bekommt pulsierendes Leben, ein Weltkulturerbe und eine Promenade, auf der sich trefflich flanieren und genießen lässt.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016