UP Magazin

UPWeinberge, Streuobstwiesen und Flusslandschaft

Ein Rundweg – viel erleben

Ein Rundweg – viel erleben Sabine Pichler

Maus und Amsel führen durch den ZweiUferPanoramaweg vor Würzburgs Toren.

ZweiUferLand nennt sich das Urlaubsgebiet der Gemeinden mainabwärts von Würzburg, mit Zell am Main, Margetshöchheim, Leinach, Erlabrunn, Zellingen/Retzbach, Retzstadt, Thüngersheim und Veitshöchheim.

Der circa 45 Kilometer lange ZweiUferPanoramaweg führt zu den imposantesten Aussichtspunkten, den schönsten Landschaften und zu magischen Frankenweinorten – entlang des Mains, aber auch weiter ins attraktive Hinterland der wanderbaren mainfränkischen Landschaft. Für Tagesausflügler besonders interessant ist die Aufteilung in 13 Teilstrecken, die sich auch mit der ganzen Familie erwandern lassen.

Oft lockt eine besondere Aussicht ins Maintal, wie bei der Wanderung von Veitshöchheim auf den Schenkenturm oder aber vom „Erlabrunner Käppele“ oder der 387 Meter hoch gelegenen Breitfeldhöhe bei Retzstadt mit einem herrlichen Rundumblick auf Spessart, Rhön, Steigerwald und Fränkisches Weinland. Idyllische Wege wie durch den größten zusammenhängenden Schwarzkiefernwald Deutschlands in Leinach oder magische Orte des Frankenweins wie das „terroir f - Wein & Mythologie“ in Thüngersheim lassen die Wanderungen aber ebenfalls zu einem Erlebnis werden.

Der Reiz des ZweiUferPanoramawegs liegt in seiner Vielfalt, ob blühende Streuobstwiesen, weite Hochebenen, fränkische Weinberge und bezaubernde Flusslandschaft. Und warum nicht den gesamten Panoramaweg an einem Wochenende erlaufen? Übernachtungsmöglichkeiten gibt es genug. Und eine kleine Rast lässt sich wunderbar bei den großen Wellen- und Muschelkalkbänken entlang des Wegs einlegen. Das fünfeckige Schild mit der Amsel und der Maus weist den Weg.

Weitere Informationen: ZweiUferLand Tourismus, Mainlände 1, 97209 Veitshöchheim (in den Veitshöchheimer Mainfrankensälen), Tel.: 0931 780 900 25, E-Mail: info@zweiuferland.de und im Internet: www.zweiuferland.de. Dort ist auch eine eine informative Wanderkarte zum ZweiUferPanoramaweg erhältlich.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Würzburg wird zur Smart City

Würzburg wird zur Smart City

Mit den Modellprojekten Smart Cities will die Bundesregierung Kommunen unterstützen, die Digitalisierung im Sinne einer integrierten, nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung gestalten. Auch Würzburg wurde für das Förderprogramm ausgewählt. Wir sprachen mit Fachbereichsleiter Klaus Walther darüber, was sich dahinter verbirgt.

Mehr >

Bürgerdialog Wasser

Bürgerdialog Wasser

Um ein wichtiges Gut ging es im Bürgerdialog Wasser, an dem Bürgervertreter aus Würzburg, Oldenburg, Cottbus und Mannheim beteiligt waren. Diplom-Geologin Uta Böttcher wurde als einer von vier Bürgerbotschaftern für Würzburg gewählt und berichtet im UP Magazin über den Nationalen Wasserdialog und die Wasserversorgung in Würzburg.

Mehr >

Neuer Kreisel in der City

Neuer Kreisel in der City

Die Bauarbeiten an der Kreuzung Haugerpfarrgasse, Textorstraße und Bahnhofstraße sollen noch dieses Jahr beendet werden. Dann ziert ein kleiner, bepflanzter Kreisverkehr das Straßenbild vor der Hauger Kirche. Im nächsten Jahr wird der kleine Platz an der Ecke Haugerpfarrgasse und Bahnhofstraße umgestaltet — mit Bäumen, Sitzbänken und...

Mehr >

Ein Geschäftsjahr in Luft aufgelöst

Ein Geschäftsjahr in Luft aufgelöst

Touristisch gesehen führten die Zahlen in Würzburg in den vergangenen Jahren nur in eine Richtung: nach oben. Der Einbruch durch die Corona-Maßnahmen war enorm und traf die Branche in allen Bereichen schwer. Ein Gespräch mit Würzburgs Tourismusdirektor Björn Rudek.

Mehr >

Reisen

Die Stadt um den Palast

Die Stadt um den Palast

Sie ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens, schmiegt sich zwischen den Mosor-Bergen und der Adriaküste in die kroatische Landschaft und wurde rund um einen Kaiserpalast gebaut: Wer Split besucht, bekommt pulsierendes Leben, ein Weltkulturerbe und eine Promenade, auf der sich trefflich flanieren und genießen lässt.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016