UP Magazin

UPAuf Fernradwanderweg das Saaletal erkunden

Entlang an Saale, Main und Wern

Entlang an Saale, Main und Wern LRA Main-Spessart, Dr. Tatjana Reeg

Es ist soweit! Die Engstelle am Fernradwanderweg Fränkische Saale zwischen Michelau und Gräfendorf wurde nun endlich behoben: Auf „eigentlich nicht vorhandenem Platz“ zwischen Bahnkörper und Fluss konnte nun doch ein Radweg entstehen und gleichzeitig ein wertvolles Biotop geschaffen werden.

Ab sofort müssen die Radfahrer nicht mehr auf die Straße ausweichen. Am Freitag, 21. Juli ist um 13.30 Uhr die offizielle Übergabe des neuen Radwegeabschnitts. Am Samstag, 22. Juli wird in Michelau ab 15 Uhr das SaaleMusicum gefeiert und in Gräfendorf wird um 17.15 Uhr ein Zug der Erfurter Bahn getauft, alles natürlich mit musikalischer Begleitung.

Erkunden Sie im Sommer 2017 auf ca. 150 Kilometern das Fränkische Saaletal, den Main und das Werntal. Testen Sie dabei als einer der Ersten den neuen Radweg! Unterstützt werden müde Radler mit dem Franken-Freizeit-Ticket der Erfurter Bahn. Weitere Informationen liefert der Flyer „Familientour entlang von Wern + Fränkischer Saale“: Hier finden Sie eine Karte mit Tourenbeschreibung, ein Höhenprofil mit Kilometerangaben, Übernachtungsmöglichkeiten und viele Veranstaltungstipps. Der Flyer ist erhältlich bei den Touristinformationen im Landkreis und bei der Main-Spessart Informationszentrale für Touristik, Tel. 09353 793-1750, E-Mail: Tourismus@Lramsp.de . Sie finden den Flyer auch im Internet unter www.main-spessart.de.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

90 Prozent reichen nicht

90 Prozent reichen nicht

Es ist wieder soweit: Die Pilze sprießen und ein schöner herbstlicher Spaziergang lässt sich mit einem leckeren Pilzmahl vebinden. Damit beim Pilze sammeln nichts schief läuft, lohnt ein Besuch bei Renate Schoor. Sie berät von August bis Ende Oktober über Steinpilz und Co. Denn beim Pilzesammeln...

Mehr >

Hell und offen für Workshops

Hell und offen für Workshops

Es tut sich was: Erst im vergangenen Jahr kam das „go“ für das ZDI. Im Frühjahr nächsten Jahres kann man schon in den Tower am Hubland einziehen und der helle, offene „Cube“ des Gründerlabors ist bis dahin ebenfalls bezugsfertig.

Mehr >

Rollrasen und mobile Bäume

Rollrasen und mobile Bäume

Nach gewonnenem Bürgerentscheid: Kardinal-Faulhaber-Platz für Landesgartenschau provisorisch begrünt.

Mehr >

Schweres Gerät und Nachtarbeit

Schweres Gerät und Nachtarbeit

In den Sommerferien wurde in der Kaiserstraße schweres Gefährt aufgefahren. Mitten in der Nacht ging es den alten Schienensträngen an den Kragen.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016