UP Magazin

UPAnzeige

Frühlingsmarkt auf Schloss Assumstadt

Frühlingsmarkt auf Schloss Assumstadt Schlossparkträume

Ein Bummel durch farbenfrohe Accessoires, Gartenkeramik und Unikat-Schmuck am 1. und 2. April ist der perfekte Start in den Frühling.

Bereits zum fünften Mal laden Graf Waldburg und die Schlossparkträume GmbH am 1. und 2. April mit dem „Frühlingserwachen auf Schloss Assumstadt“ die Besucher ein, gemeinsam den Frühling zu begrüßen. Beim Bummel durch Gartenschmuck aus Ton, frostsicherer Garten-Keramik, Rosenbögen, Rosenkugeln, handgefertigter Gartendeko und vielem weiteren Gartenzubehör kann man den Frühling kaum noch erwarten.

Farbenfrohe textile Accessoires wie Schals, Schultertücher aus Cashmere und Seide sowie leichte Frühlingsbekleidung aus italienischem Leinen und zauberhafte Kinderbekleidung wecken die Lust auf den nahenden Frühling. Hochwertiger Unikatschmuck aus Gold und Silber, sowie ausgefallener Modeund Perlenschmuck, runden das Angebot ab. Der „Männerspielzeug-Stand“ mit seinen edlen Karossen lässt die Herzen der Herren höher schlagen. Außerdem erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm mit Perlenhäkeln, Vorträgen der Kräuterpädagogin oder Ostereier bemalen. Und solange die Großen in Ruhe den Bummel durch die Frühlingsangebote genießen, können sich die Kleinen schminken lassen, basteln oder eine Runde auf dem Pony reiten.

Öffnungszeiten: Samstag 10 – 18 Uhr, Sonntag 11 – 18 Uhr. Weitere Informationen: www.schlossparktraeume.de oder Tel.: 09221-827 31 35 bzw. 0177 25 64 177.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Leben ordnen - Gutes tun

Leben ordnen - Gutes tun

Würzburg ist Hauptstadt, nämlich – bezogen auf die Einwohnerzahl – die Stiftungshauptstadt Deutschlands. Was erfolgreichen Sportlern und reichen Industriellen vorbehalten schien, kann heutzutage jeder: mit einer Stiftung Gutes tun. Weil es dabei oft auch um das Ordnen des eigenen Lebens und Nachfolgeregelung geht, fließen dabei sogar...

Mehr >

Das verbogene Näschen

Das verbogene Näschen

Reparieren ist besser als gleich wegwerfen und neu kaufen: Beim 8. Würzburger Repaircafé standen die Menschen in einer lange Schlange, um sich von Experten helfen zu lassen.

Mehr >

Geteiltes Hufeisen

Geteiltes Hufeisen

Es sollte verkauft werden, es sollte neu bebaut werden, es sollte erhalten werden: Lange war das Schicksal des Mozart-Areals ungewiss, nun nehmen die Planungen zu dem Gelände, das seit 2001 nur sporadisch genutzt wurde, konkrete Formen an.

Mehr >

Rathausplatz mit Brunnen

Rathausplatz mit Brunnen

Das „Städtle“ bekommt einen neuen Rathausplatz. Im Oktober begannen die Bauarbeiten für die Umgestaltung des Rathausplatzes in Heidingsfeld. Ende nächsten Jahres soll er bereits fertig sein.

Mehr >

Reisen

Unterwegs mit Schnabelkanne

Unterwegs mit Schnabelkanne

Drei weltberühmte Bäder innerhalb von nur 50 Kilometern? Das gibt es nur bei unseren tschechischen Nachbarn. Eine Reise nach Karlsbad, Marienbad und Franzensbad führt in drei Städte mit drei unterschiedlichen Charakteren und einer Gemeinsamkeit: Etwas morbider Charme muss sein.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016