UP Magazin

UPAnzeige

Frühlingsmarkt auf Schloss Assumstadt

Frühlingsmarkt auf Schloss Assumstadt Schlossparkträume

Ein Bummel durch farbenfrohe Accessoires, Gartenkeramik und Unikat-Schmuck am 1. und 2. April ist der perfekte Start in den Frühling.

Bereits zum fünften Mal laden Graf Waldburg und die Schlossparkträume GmbH am 1. und 2. April mit dem „Frühlingserwachen auf Schloss Assumstadt“ die Besucher ein, gemeinsam den Frühling zu begrüßen. Beim Bummel durch Gartenschmuck aus Ton, frostsicherer Garten-Keramik, Rosenbögen, Rosenkugeln, handgefertigter Gartendeko und vielem weiteren Gartenzubehör kann man den Frühling kaum noch erwarten.

Farbenfrohe textile Accessoires wie Schals, Schultertücher aus Cashmere und Seide sowie leichte Frühlingsbekleidung aus italienischem Leinen und zauberhafte Kinderbekleidung wecken die Lust auf den nahenden Frühling. Hochwertiger Unikatschmuck aus Gold und Silber, sowie ausgefallener Modeund Perlenschmuck, runden das Angebot ab. Der „Männerspielzeug-Stand“ mit seinen edlen Karossen lässt die Herzen der Herren höher schlagen. Außerdem erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm mit Perlenhäkeln, Vorträgen der Kräuterpädagogin oder Ostereier bemalen. Und solange die Großen in Ruhe den Bummel durch die Frühlingsangebote genießen, können sich die Kleinen schminken lassen, basteln oder eine Runde auf dem Pony reiten.

Öffnungszeiten: Samstag 10 – 18 Uhr, Sonntag 11 – 18 Uhr. Weitere Informationen: www.schlossparktraeume.de oder Tel.: 09221-827 31 35 bzw. 0177 25 64 177.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schwimmen im Bumerang

Schwimmen im Bumerang

Das Alte ist weg, das Neue kann kommen. Nach dem Abriss begannen jetzt die ersten Arbeiten am neuen Freizeitbad, das das alte Nautiland ersetzen wird: ein schickes, hochmodernes Gebäude in Form eines Bumerangs, mit Schwimmbädern, Saunalandschaft, Wellness, Gastronomie und einer Videorutsche. Was noch fehlt: der neue...

Mehr >

Würzburgs Flaniermeile

Würzburgs Flaniermeile

Ein Mammutprojekt: Mehr als vier Jahre dauerte die Bauzeit für die Fußgängerzone Eichhornstraße. Entstanden ist eine moderne Flanier- und Einkaufsmeile, die Würzburg gut zu Gesicht steht.

Mehr >

Stifter statt Investoren

Stifter statt Investoren

Seit etlichen Jahren auf dem Wunschzettel: Jetzt soll eine Stiftung für die Finanzierung einer neuen Multifunktionsarena für Würzburg sorgen. Somit geht die Entwicklung des Geländes an den Bahngeleisen weiter – auch Hotel und ein neues Parkhaus nehmen Konturen an.

Mehr >

Moderne Herbergssuche

Moderne Herbergssuche

Stadt, Landkreis und Caritas haben sich zusammengetan, um Wohnraum an Bedürftige zu vermitteln. „Fit for move“ nennt sich das Interkommunale Pilotprojekt, das im Juli dieses Jahres gestartet ist.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016