UP Magazin

UPAnzeige

Heiße Eisen

Heiße Eisen Uta Böttcher

E-Center Popp bescherte Gästen einen vergnüglichen Abend rund ums Grillen.

von Rainer Adelmann

Das ist ein Steak, alles andere ist Carpaccio“, Grillmeister Daniel Teichmann hält ein 800 Gramm schweres irisches Rindersteak in die Höhe. Er hat die Lacher auf seiner Seite – und die über 60 Gäste in der Zeltpagode vor dem E-Center Popp in der Nürnberger Straße im Griff. Alle möchten mehr über die Kunst des Grillens erfahren – und sich gleichzeitig mit leckeren Speisen verwöhnen lassen. Die vier Gas- und Holzkohlegrills laufen auf Hochtouren, ebenso wie das aktionsteam um Chef Dieter Pohl, das den Abend bestreitet, gemeinsam mit Mitarbeiterinnen aus dem Markt und vom Kiliansbäck. Vor jedem Gang erklärt Daniel Teichmann, wie es geht: Die Marinade für das Mojito-Hähnchen beispielsweise oder wie man das Steakfleisch für den Hauptgang fachgerecht in Kaffeebohnen einlegt. Eine im Grill geräucherte Tomatensuppe dürfte für die meisten Gäste ein neues Geschmackserlebnis darstellen. Und welch wunderbaren Schokoladenkuchen man aus dem geschlossenen Grill zaubern kann, sorgt an den Tischen ebenfalls für Erstaunen. Zum „Nachgrillen“ gibt es später alle Rezepte an der Fleischtheke des E-Center Popp zum Mitnehmen. „Ich wollte zeigen, was man alles mit Produkten aus meinem Markt kreieren kann“, so Marktbetreiber Stefan Popp. Zu den Speisen präsentiert das Weingut Geiger und Söhne den passenden edlen Tropfen, für frisches Bier sorgt die Brauerei Düll. Die Gäste genießen das Dargebotene bei allerbester Laune – und freuen sich schon auf die nächsten „Specials“ des E-Center Popp: Dann dreht sich alles um Steaks und um Sushi.

ra

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

90 Prozent reichen nicht

90 Prozent reichen nicht

Es ist wieder soweit: Die Pilze sprießen und ein schöner herbstlicher Spaziergang lässt sich mit einem leckeren Pilzmahl vebinden. Damit beim Pilze sammeln nichts schief läuft, lohnt ein Besuch bei Renate Schoor. Sie berät von August bis Ende Oktober über Steinpilz und Co. Denn beim Pilzesammeln...

Mehr >

Hell und offen für Workshops

Hell und offen für Workshops

Es tut sich was: Erst im vergangenen Jahr kam das „go“ für das ZDI. Im Frühjahr nächsten Jahres kann man schon in den Tower am Hubland einziehen und der helle, offene „Cube“ des Gründerlabors ist bis dahin ebenfalls bezugsfertig.

Mehr >

Rollrasen und mobile Bäume

Rollrasen und mobile Bäume

Nach gewonnenem Bürgerentscheid: Kardinal-Faulhaber-Platz für Landesgartenschau provisorisch begrünt.

Mehr >

Schweres Gerät und Nachtarbeit

Schweres Gerät und Nachtarbeit

In den Sommerferien wurde in der Kaiserstraße schweres Gefährt aufgefahren. Mitten in der Nacht ging es den alten Schienensträngen an den Kragen.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016