UP Magazin

UPMainfranken-Messe vom 30.9. bis 9.10 auf den Mainwiesen

Informieren und Genießen

Informieren und Genießen Mainfrankenmesse/AFAG

Die Mainfranken-Messe weiß auch im 67. Jahr zu überraschen: Mit unterhaltsamen Events, wie einem Band-Contest, und frischen Themen-
bereichen ist die Messe ein Live-Event für erfahrene Messegänger und Neulinge.

Entdecken, erkunden, einkaufen, mitmachen und genießen: Die Mainfranken-Messe lockt vom 30. September bis 8. Oktober mit einem vielfältigen Angebot auf das Messegelände am Würzburger Mainufer. Im Mittelpunkt steht das Erleben und der persönliche Kontakt, sei es zu den zahlreichen Dienstleistern und Händlern, die ihre Angebote präsentieren, oder auch zu Institutionen, wie der Stadt Würzburg, dem Bezirk Unterfranken oder zu Diözese, Universität und Fachhochschule, welche die Messe nutzen, um sich den Besuchern persönlich vorzustellen.

Bauen, Sanieren, Energiesparen und Wohnen sind die Themen des größten Angebotsbereichs der Mainfranken-Messe. Dabei finden die Besucher Unternehmen und Dienstleister, die sie beim nächsten Bauvorhaben unterstützen. Wer selbst anpacken möchte, kann sich in der Macher-Halle bei verschiedenen Experten Tipps und das passende Equipment besorgen.

Der Spielebereich für die kleinen und großen Spielefans zeigt sich dieses Jahr in neuem Licht: Bei Games for Families gibt es analoge und digitale Spiele für alle Altersklassen, diese können
direkt auf der Messe auf ihren Spaßfaktor hin getestet werden. Eltern und Großeltern können sich über verschiedene Familienthemen informieren und neue Ideen entdecken, während die Kleinen bei „Mehr Zeit für Kinder“ spielen.

Wer zum Schlemmen und Genießen auf die Messe kommt, findet ein abwechslungsreiches Angebot: Im neuen Food Truck Park wird trendiges Street-Food von deftig bis vegan aufgetischt. Zum entspannten Genießen lädt das Mainfränkische Restaurant auf der Messe ein. Nebenan geht es mit original französischen Austern und Champagner zum Kurzurlaub in Unterfrankens Partnerregion Calvados. Regionale Erzeugnisse und Produkte, wie Obst, Honig, süße Köstlichkeiten und hochprozentige Brände gibt es in der Halle der Region. Exotische Geschmäcker und internationales Flair vermittelt die internationale Halle, das Afrikanische Dorf oder die Piazza Italia.

Feuriges, Deftiges und Country-Flair gibt es im Red-Grizzly-Saloon, der den Wilden Westen auf das Messegelände am Main bringt. Mit Western-Accessoires und originalgetreuer Einrichtung entführt der Saloon in die Zeit von Buffalo Bill. Hinter dem langen Tresen wacht ein echter präparierter Grizzlybär über das Geschehen, während Live-Bands mit Countrysongs und Hillybilly-Musik für Western-Flair sorgen.

Die Mainfranken-Messe bietet Informationsangebote zu allen Lebensbereichen. Verschiedene Gesundheitseinrichtungen, Kliniken, Verbände, Vereine und Parteien helfen bei Fragen des Alltags und Unterstützung bei der Lebensgestaltung. Aber auch in Sachen Mode und Beauty sowie Fitness und Bewegung ist viel geboten. Tipps für die Freizeitgestaltung mit Ausflugs- und Urlaubszielen, wecken bei den Besuchern Fernweh und zeigen, dass die schönsten Ziele oft ganz nah sind. Wer seine Freizeit am liebsten im eigenen Zuhause verbringt, findet Möbel und Accessoires für die eigenen vier Wände sowie alles für das liebste Hobby, ob es das Gärtnern ist oder das kreative Gestalten und Basteln.

Die Besucher sind an vielen Ständen zum Mitmachen, Ausprobieren und Testen eingeladen. So gibt es Gewinnspiele
und unterhaltsame Bühnenprogramme. Der Bayerische Rundfunk bringt zu seinem 40-jährigen Jubiläum der „Welle Mainfranken“ ein unterhaltsames Programm und spannende Persönlichkeiten auf die Messe. Die Stadt Würzburg ist Träger der Mainfranken-Messe und nutzt die Veranstaltung, um den persönlichen Kontakt zu den Würzburgern und Mainfranken zu knüpfen. Aktuelle städtische Entwicklungen, Bauprojekte und Bürgerfragen stehen dabei im Fokus. Highlight ist ein Pop-Up-Garten, der bereits auf der Mainfranken-Messe einen Vorgeschmack auf die Landesgartenschau 2018 gibt.

Die Mainfranken-Messe ist vom 30. September bis 8. Oktober täglich von 9.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Eintrittskarten für Mainfrankens größte Veranstaltung gibt es im Online-Vorverkauf mit Sonderrabatt. Weitere Informationen unter www.mainfranken-messe.de.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Ein Stück Zukunft

Ein Stück Zukunft

Die Konversion macht es möglich: Nach dem Abzug der US-Army entsteht an Stelle der Leighton-Barracks ein komplett neuer Stadtteil Hubland. Bis 2025 soll auf einer Fläche, die fast der Würzburger Innenstadt entspricht, Wohnraum für rund 5.000 Menschen geschaffen sein.

Mehr >

Es lebt sich gut in dieser Stadt

Es lebt sich gut in dieser Stadt

Kaum eine Person in der Kommunalverwaltung prägt eine Stadt mehr als der Stadtbaurat. Professor Christian Baumgart war über 24 Jahre Baureferent in Würzburg. In seine Amtszeit fielen Kulturspeicher und Hochwasserschutz, Schulsanierung und Fußgängerzone Eichhornstraße. UP Magazin sprach mit dem Mann, der sich einen unbelehrbaren FC Nürnberg-Fan...

Mehr >

Die rechte Hand vom Chef

Die rechte Hand vom Chef

Fast hätte es zur „Silberhochzeit“ gereicht: Nelly Rösch ist seit 24 Jahren die rechte Hand von Baureferent Christian Baumgart. Jetzt geht sie gemeinsam mit ihrem Chef in den Ruhestand. UP Magazin sprach mit der Chefsekretärin über 45 Jahre Berufsleben im Rathaus.

Mehr >

Das neue Theater ist auf dem Weg

Das neue Theater ist auf dem Weg

Das Atrium macht Platz für den neuen Kopfbau des Mainfranken Theaters.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016