UP Magazin

UPUraufführung einer Kunst- und Klanginstallation von Burkard Schmidl

Klangspiele

„Lampedusa“ von Rüdiger Blüml „Lampedusa“ von Rüdiger Blüml Rüdiger Blüml

Der Komponist und Klangkünstler Burkard Schmidl ist in Würzburg insbesondere durch seinen Klanggarten zur Landesgartenschau bekannt. Sein neuestes Projekt einer „klingenden Kunstausstellung“ wird als Uraufführung gemeinsam mit den Mainfränkischen Werkstätten und der Kirchengemeinde St. Johannis veranstaltet.

Gezeigt werden in der St. Johanniskirche ausgewählte Bilder und Objekte von Menschen mit Behinderung aus der Region. Die Besucher lösen interaktiv Klänge aus, während sie die Werke betrachten. Dafür nahm Schmidl im Vorfeld eine Vielzahl von Klangbeiträgen auf. Diese stammen von den Mitarbeitern der Mainfränkischen Werkstätten und Kulturverantwortlichen der Stadt, auch Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt trug einen Teil bei.

Die präsentierten Werke stammen aus der Kunstwerkstatt „Alte Waschküch“ und der Theaterwerkstatt des St. Josefs Stifts in Eisingen sowie von der Künstlergruppe der Gemeinschaft Sant`Egidio in Würzburg. Alle drei Künstlergruppen können auf Jahrzehnte künstlerischer Arbeit zurückblicken. Diesen Erfahrungsschatz sieht man den Werken deutlich an.

Die Mitarbeiter der Mainfränkischen Werkstätten trugen nicht nur zur technischen Umsetzung bei, sondern lieferten den Großteil der Klangbeiträge. Diese sind aber erst zu hören, wenn Besucher sich im Raum bewegen, und so die Installation zum Klingen bringen. Da sich das bereit gestellte Klangmaterial immer wieder verändert, gibt es stets Neues zu entdecken. Ermöglicht wurde das Projekt durch die Förderung des Bezirks Unterfranken und der Stadt Würzburg.

Die Klanginstallation ist vom 1. bis 26. Dezember täglich von 10 bis 17 Uhr in der Kapelle von St. Johannis (Hofstallstr. 5) zu betrachten und zu hören. Der Eintritt ist frei.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

90 Prozent reichen nicht

90 Prozent reichen nicht

Es ist wieder soweit: Die Pilze sprießen und ein schöner herbstlicher Spaziergang lässt sich mit einem leckeren Pilzmahl vebinden. Damit beim Pilze sammeln nichts schief läuft, lohnt ein Besuch bei Renate Schoor. Sie berät von August bis Ende Oktober über Steinpilz und Co. Denn beim Pilzesammeln...

Mehr >

Hell und offen für Workshops

Hell und offen für Workshops

Es tut sich was: Erst im vergangenen Jahr kam das „go“ für das ZDI. Im Frühjahr nächsten Jahres kann man schon in den Tower am Hubland einziehen und der helle, offene „Cube“ des Gründerlabors ist bis dahin ebenfalls bezugsfertig.

Mehr >

Rollrasen und mobile Bäume

Rollrasen und mobile Bäume

Nach gewonnenem Bürgerentscheid: Kardinal-Faulhaber-Platz für Landesgartenschau provisorisch begrünt.

Mehr >

Schweres Gerät und Nachtarbeit

Schweres Gerät und Nachtarbeit

In den Sommerferien wurde in der Kaiserstraße schweres Gefährt aufgefahren. Mitten in der Nacht ging es den alten Schienensträngen an den Kragen.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016