UP Magazin

UPWillis Schneckenweg für Kinder und Erwachsene

Schnecken überall

Schnecken überall Tourist-Information Sommerhausen

Neuer Familien-Erlebnisweg in Sommerhausen

Seit einigen Tagen wimmelt es in Sommerhausen vor lauter Schnecken. Wo kommen die bloß her? Sie markieren Willis Schnecken-Weg, einen neuen Erlebnisweg für Familien. Die Idee stammt von den beiden Müttern Heike Decker und Waltraud Schiedermair, die einen Anreiz für Kinder schaffen wollten, sich gerne zu bewegen.

Ein einfacher Spaziergang holt kein Kind hinterm Ofen vor, aber Willi, die kleine Weinbergschnecke, schon. Sie führt Familien durch Sommerhausen und seine Weinberge und stellt mithilfe eines liebevoll gestalteten Flyers mal einfache und manchmal etwas kniffligere Fragen, die die Themen der frisch überarbeiteten Informationstafeln des Wein-Kultur-Wegs aufgreifen. So lernen Kinder und Erwachsene auf spielerische Weise viel über die Heimat. Interaktive Stationen laden zum Verweilen ein. Mal heißt es hüpfen, mal werfen, mal balancieren.

Das Schmuckstück des ganzen Wegs ist der neu entstandene Barfußpfad an der Sommerhäuser Schnecke. Hier wurde das Thema Weinbau bei der Wahl der Untergründe aufgegriffen. Manches lässt sich leicht erkennen wie Korken, Rebholz oder Schraubverschlüsse. Anderes ist etwas schwerer zuzuordnen wie Weinberg-stickel, Fassdauben, Lesesteine oder das alte Rohr einer Beregnungsanlage, das zweckentfremdet wurde. Am Ende des Weges kann man sich in ein Gästebuch eintragen, einen Stempel holen und bei einem Gewinnspiel teilnehmen. Viele schöne Sommerhäuser Preise warten auf die Gewinner.

Willis Schnecken-Weg ist gut drei Kilometer lang und auch für kleine Kinder machbar, da er fast komplett geteert ist und sich sowohl mit Kinderwagen als auch mit Roller oder Laufrad bewältigen lässt. Um den Weg ohne Stress und mit einigen Pausen zu genießen, sollte man ein Zeitfenster von etwa drei Stunden einplanen.
In der Sommerhäuser Tourist-Info und im Restaurant Zum Goldenen Ochsen gibt es zu den normalen Öffnungszeiten ein Starter Kit mit Sommerhausen-Rucksack, Fragebogen, Stift und Mülltüte. Der Fragebogen kann auch einfach im Internet runtergeladen werden. Dann kann es ganz spontan, aber ohne das Starter Kit, auf Entdeckungsreise gehen.

Mehr im Internet unter:
www.sommerhausen.de/de/tourismus/entdecken/touren/wein-kultur

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Würzburg wird zur Smart City

Würzburg wird zur Smart City

Mit den Modellprojekten Smart Cities will die Bundesregierung Kommunen unterstützen, die Digitalisierung im Sinne einer integrierten, nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung gestalten. Auch Würzburg wurde für das Förderprogramm ausgewählt. Wir sprachen mit Fachbereichsleiter Klaus Walther darüber, was sich dahinter verbirgt.

Mehr >

Bürgerdialog Wasser

Bürgerdialog Wasser

Um ein wichtiges Gut ging es im Bürgerdialog Wasser, an dem Bürgervertreter aus Würzburg, Oldenburg, Cottbus und Mannheim beteiligt waren. Diplom-Geologin Uta Böttcher wurde als einer von vier Bürgerbotschaftern für Würzburg gewählt und berichtet im UP Magazin über den Nationalen Wasserdialog und die Wasserversorgung in Würzburg.

Mehr >

Neuer Kreisel in der City

Neuer Kreisel in der City

Die Bauarbeiten an der Kreuzung Haugerpfarrgasse, Textorstraße und Bahnhofstraße sollen noch dieses Jahr beendet werden. Dann ziert ein kleiner, bepflanzter Kreisverkehr das Straßenbild vor der Hauger Kirche. Im nächsten Jahr wird der kleine Platz an der Ecke Haugerpfarrgasse und Bahnhofstraße umgestaltet — mit Bäumen, Sitzbänken und...

Mehr >

Ein Geschäftsjahr in Luft aufgelöst

Ein Geschäftsjahr in Luft aufgelöst

Touristisch gesehen führten die Zahlen in Würzburg in den vergangenen Jahren nur in eine Richtung: nach oben. Der Einbruch durch die Corona-Maßnahmen war enorm und traf die Branche in allen Bereichen schwer. Ein Gespräch mit Würzburgs Tourismusdirektor Björn Rudek.

Mehr >

Reisen

Die Stadt um den Palast

Die Stadt um den Palast

Sie ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens, schmiegt sich zwischen den Mosor-Bergen und der Adriaküste in die kroatische Landschaft und wurde rund um einen Kaiserpalast gebaut: Wer Split besucht, bekommt pulsierendes Leben, ein Weltkulturerbe und eine Promenade, auf der sich trefflich flanieren und genießen lässt.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016