UP Magazin

UPAnzeige

Täglich frisch und lecker

Täglich frisch und lecker Rainer Adelmann

Nicht nur etwas für die Mittagspause: die neue Salatbar und Sushi-Theke im E-Center Popp in der Nürnberger Straße.

Frisch schmeckt es am besten: Deshalb werden die Sushi-Kreationen von „eat happy“ jeden Tag aus Fisch und Meeresfrüchten, Reis und Gemüse, Tofu und Ei, frisch zubereitet. Die mundgerechten asiatischen Köstlichkeiten landen in der neuen, großen Sushi-Theke im Eingangsbereich des E-Centers Popp in der Nürnberger Straße und haben sich schnell zum Renner entwickelt.

Vor allem in der Mittagszeit werden die japanischen Spezialitäten gerne ausgewählt – kein Wunder, lassen sich die Häppchen doch wunderbar in der Mittagspause zu sich nehmen. „Die Sushi-Theke wurde von Anfang an gut angenommen“, so Kerstin Kerkamm, stellvertretende Marktleiterin im Gespräch mit dem UP Magazin, „nicht nur in den Mittagspausen, sondern insbesondere auch am Samstag.“

Die Kunden erwartet ein ausgesprochen vielfältiges – und farbenfrohes Angebot wie California Freh Mango, Rainbow Lachs, Lachs mit roter Beete oder Avocado oder auch Crunchy Cooked Salmon. Natürlich gibt es auch gemischte Boxen wie die bunte Sunset Box oder die Nigiri Mix Lachs Tuna Box.

Fisch ist gesund und wer sich zusätzlich einen Vitaminschub mitnehmen will, kann dies gleich nebenan an der Salatbar besorgen. Ob grüner Salat, Tomaten, Gurken oder Karotten, auch hier gilt: alles frisch. Einfach das gewünschte in eine Box geben, abwiegen lassen – fertig. Die passenden Dressings stehen bereit, um die Salatauswahl noch zu verfeinern.

Und: Selbst für den gesunden Nachtisch ist gesorgt. Jede Menge verschiedene Obstsorten lassen sich zu einem knackigen, leckeren Fruchtsalat mischen – für den süßen, aber gesunden Abschluss.

 

UP Magazin Buchvorstellung

Das Buch, das unter keinem Weihnachtsbaum fehlen darf - egal wie er aussieht

Weihnachtsbuch

„Manche der Tanten sind mehr, andere weniger nett. Sie bleiben meist mehrere Wochen und kochen für die Familie oder trinken die Hausbar leer“. Von den ersten rührenden Weihnachten nach der Flucht in den Westen bis zu den opulenten (oder eher dekadenten?) durchgeplanten Geschenkverteilungsorgien in Banker-Kreisen: Je mehr an Heiligabend die heile Welt Einzug halten soll, desto mehr lassen die fast jährlich wechselnden neuen Familienmitglieder ihre Hosen herunter. Natürlich nur sinnbildlich (meistens zumindest). Irgendwie geht es dabei um Ost und West, um arm und reich, ums Älterwerden und um zwei Schwestern. Und selbstverständlich um Weihnachten, und die Frage, wie man es richtig feiert. Und wie verrückt es immer zugehen mag – irgendwie besinnlich ist dieses Buch auch.

E. M. Boe: Weihnachten mit den Familien meiner Schwester
Taschenbuch, 88 S., 11 Illustrationen, Preis: 12,- € (zzgl. 3,- € Versand)

   Hier bestellen ! --->  

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schwimmen im Bumerang

Schwimmen im Bumerang

Das Alte ist weg, das Neue kann kommen. Nach dem Abriss begannen jetzt die ersten Arbeiten am neuen Freizeitbad, das das alte Nautiland ersetzen wird: ein schickes, hochmodernes Gebäude in Form eines Bumerangs, mit Schwimmbädern, Saunalandschaft, Wellness, Gastronomie und einer Videorutsche. Was noch fehlt: der neue...

Mehr >

Würzburgs Flaniermeile

Würzburgs Flaniermeile

Ein Mammutprojekt: Mehr als vier Jahre dauerte die Bauzeit für die Fußgängerzone Eichhornstraße. Entstanden ist eine moderne Flanier- und Einkaufsmeile, die Würzburg gut zu Gesicht steht.

Mehr >

Stifter statt Investoren

Stifter statt Investoren

Seit etlichen Jahren auf dem Wunschzettel: Jetzt soll eine Stiftung für die Finanzierung einer neuen Multifunktionsarena für Würzburg sorgen. Somit geht die Entwicklung des Geländes an den Bahngeleisen weiter – auch Hotel und ein neues Parkhaus nehmen Konturen an.

Mehr >

Moderne Herbergssuche

Moderne Herbergssuche

Stadt, Landkreis und Caritas haben sich zusammengetan, um Wohnraum an Bedürftige zu vermitteln. „Fit for move“ nennt sich das Interkommunale Pilotprojekt, das im Juli dieses Jahres gestartet ist.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016