UP Magazin

UPAnzeige

Wärme tanken – Auszeit gönnen

Wärme tanken – Auszeit gönnen Studio Waldeck

Entspannung pur fernab von Stress und Alltag bietet die Franken-Therme Bad Windsheim.

Der Kälte entfliehen, Wärme tanken, sich eine Auszeit gönnen – das kann man in der Franken-Therme Bad Windsheim. Mit ihren drei Bereichen, den Thermal-Badehallen mit Salzsee, der Sauna-Landschaft und der Wellness-Oase, bietet die weitläufige Anlage Wohlgefühl pur und umfassende Entspannung. Ausgestattet mit vier wohltemperierten Thermal-Sole-Becken unterschiedlichen Salzgehalts lädt die Thermal-Badelandschaft der Franken-Therme zum Wohlfühlen und Genießen ein. Das „Sole-Highlight“ aber ist der ganzjährig beheizte Salzsee!

Die Sauna-Landschaft ist ein Ort voll wohliger Wärme, aromatischer Düfte und erholsamer Ruhe. Saunagäste können
in der Zirbensauna das Holzaroma schnuppern, im Brechelbad den Duft edler Kräuter genießen oder in der Panoramasauna schwitzen und dabei den Blick über den Saunagarten schweifen lassen. An jedem ersten Freitag im Monat findet in der Franken-Therme die beliebte Mitternachts-Sauna statt – mit verlängerter Öffnungszeit bis 1 Uhr, monatlich wechselndem Motto und erweitertem Aufgussprogramm. So wird die Sauna-Landschaft im Rahmen der langen Saunanacht am Freitag, 7. Dezember, zur „Weihnachtsbäckerei“, Zumindest duftet sie so! Denn Aromen wie Nelke, Zimt, Orange und Honig entströmen dann den Saunaöfen und verbreiten den Geschmack weihnachtlicher Vorfreude.

Das Verwöhnangebot in der Wellness-Oase reicht von klassischen Massagen über kosmetische Behandlungen bis hin zu Pflegezeremonien wie dem Kaiserbad. Alle Eintrittstarife und Wellness-Anwendungen der Franken-Therme sind auch als Gutschein erhältlich. Besonders bequem: Im Online-Shop unter shop.franken-therme.net kann man seinen ganz persönlichen Gutschein gestalten und direkt zuhause ausdrucken.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Im Eiltempo zum eigenen Autohaus

Im Eiltempo zum eigenen Autohaus

Vor zehn Jahren starteten Andreas Hofmann und Michael Brückner das Abenteuer vom eigenen Autohaus – mit schlaflosen Nächten und der Suche nach einer Finanzierungsbank. Schon fünf Jahre später wurde das alte Firmengebäude zu klein und Brückner & Hofmann baute ein neues Autohaus am Kürnacher Wachtelberg. Eine...

Mehr >

Kunden nicht vergraulen

Kunden nicht vergraulen

Der Grundsatzbeschluss zur Radverkehrsplanung rief Handelsverband, IHK und Händler auf den Plan. Zu einseitig wird dem Anschein nach ein Verkehrsmittel bevorzugt: nämlich das Fahrrad. Die Menschen zur Arbeit und das Geld in die Stadt bringt aber ein anderes: das Auto. Vermisst wird ein stimmiges Verkehrskonzept und...

Mehr >

Nautiland Nummer zwei

Nautiland Nummer zwei

Zwei Jahre ist es her, dass mit dem Bau des neuen Nautiland begonnen wurde, nun ist das schicke Freizeit- und Wellnessbad fertig und hat seine ersten Gäste bereits empfangen. Unter dem Bumerang förmigen Dach empfangen diverse Schwimmbecken, Rutsche, Saunabereich und Gastronomie die Besucher.

Mehr >

Auf dem Weg zum Staatstheater

Auf dem Weg zum Staatstheater

Eckpunktepapier: Der staatliche Zuschuss zu den Betriebskosten soll sukzessive erhöht und die städtische Bühne perspektivisch zum Staatstheater aufgewertet werden.

Mehr >

Reisen

Unterwegs mit Schnabelkanne

Unterwegs mit Schnabelkanne

Drei weltberühmte Bäder innerhalb von nur 50 Kilometern? Das gibt es nur bei unseren tschechischen Nachbarn. Eine Reise nach Karlsbad, Marienbad und Franzensbad führt in drei Städte mit drei unterschiedlichen Charakteren und einer Gemeinsamkeit: Etwas morbider Charme muss sein.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016