UP Magazin

UPBroschüre informiert über Weihnachtsmärkte

Weihnachtszauber im Spessart

Der Weihnachtsmarkt von Aschaffenburg. Der Weihnachtsmarkt von Aschaffenburg. Alexander Heinrichs

Wohin in der Adventszeit? Eine Broschüre führt zu den schönsten Weihnachtsmärkten im Spessart – von A wie Alzenau bis W wie Wertheim.

Der Duft von gebrannten Mandeln und heißem Glühwein steigt in die Nase, Kinder spielen voller Vorfreude auf den Straßen und im Hintergrund tönt angenehm weihnachtliche Musik. Die Weihnachtszeit ist da! Und mit ihr verbreitet sich der Winterzauber auch im Spessart.

Hier im märchenhaften Spessart findet man vielerorts stimmungsvolle Weihnachts- und Adventsmärkte: von Aschaffenburg bis Himmelstadt, von der Bayrischen Schanz bis Miltenberg. Auf die Besucher warten regionale Spezialitäten, traditionelles Kunsthandwerk, musikalische Darbietungen und kulinarische Köstlichkeiten.
 
Weihnachten auf der Bayrischen Schanz. | Foto: Michaela MünchWeihnachten auf der Bayrischen Schanz. | Foto: Michaela MünchDamit man in der Adventszeit keinen Weihnachtsmarkt und kein vorweihnachtliches Event verpasst, haben die Spessart-Tourismusverbände eine Broschüre mit den Terminen und Informationen zu den Weihnachtsmärkten im Spessart herausgegeben.

Die Broschüre ist kostenlos erhältlich unter Tel.: 0 93 53 / 7 93 – 17 50 (Main-Spessart Informationszentrale für Touristik). Sie kann auch beim Tourismusverband Spessart-Mainland per Email an info@spessart-mainland.de oder im Internet unter www.spessart-mainland.de bestellt werden. Unter www.spessart-weihnachtsmaerkte.de sind alle Termine auch online abrufbar.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Flanieren in der Antike

Flanieren in der Antike

Am liebsten möchte man sich zu Tisch legen und eine römische Spezialität bestellen. Spaziert man durch Pompeji, flaniert man durch eine antike Stadt, die so gut erhalten ist, dass ihre Bewohner fast wieder lebendig werden.

Mehr >

Das Image stärken

Das Image stärken

In allen Handwerksbereichen müssen die Ausbildungsgbetriebe immer größere Anstrengungen unternehmen, um freie Lehrstellen besetzen zu können. Derzeit sind noch 1.400 Lehrstellen im Einzugsgebiet der Handwerkskammer Unterfranken unbesetzt.

Mehr >

Das rollende Automuseum

Das rollende Automuseum

Zum zweiten Mal war die Sachs Franken Classic zu Gast im Porsche Zentrum Würzburg: ein Fest für Oldtimer-Freunde und die ganze Familie. Diesmal defilierten die musealen Schätzchen nicht nur durch das Autohaus, sondern ließen sich in aller Ruhe bestaunen.

Mehr >

Kultur im Mittelpunkt

Kultur im Mittelpunkt

Stadtbalkon, gläserne Front mit Einblick in den Ballettproberaum, spektakuläre An- und Aussicht: das generalsanierte und erweiterte Mainfranken Theater zieht die Blicke auf sich. UP Magazin sprach mit Intendant und Geschäftsführendem Direktor über das neue kulturelle Aushängeschild, dessen Bauarbeiten in Kürze beginnen.

Mehr >

Reisen

Flanieren in der Antike

Flanieren in der Antike

Am liebsten möchte man sich zu Tisch legen und eine römische Spezialität bestellen. Spaziert man durch Pompeji, flaniert man durch eine antike Stadt, die so gut erhalten ist, dass ihre Bewohner fast wieder lebendig werden.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016