UP Magazin

UPBroschüre informiert über Weihnachtsmärkte

Weihnachtszauber im Spessart

Der Weihnachtsmarkt von Aschaffenburg. Der Weihnachtsmarkt von Aschaffenburg. Till Benzin

Wohin in der Adventszeit? Eine Broschüre führt zu den schönsten Weihnachtsmärkten im Spessart – von A wie Alzenau bis W wie Wertheim.

Der Duft von gebrannten Mandeln und heißem Glühwein steigt in die Nase, Kinder spielen voller Vorfreude auf den Straßen und im Hintergrund tönt angenehm weihnachtliche Musik. Die Weihnachtszeit ist da! Und mit ihr verbreitet sich der Winterzauber auch im Spessart.

Hier im märchenhaften Spessart findet man vielerorts stimmungsvolle Weihnachts- und Adventsmärkte: von Aschaffenburg bis Himmelstadt, von der Bayrischen Schanz bis Miltenberg. Auf die Besucher warten regionale Spezialitäten, traditionelles Kunsthandwerk, musikalische Darbietungen und kulinarische Köstlichkeiten.
 
MARKT Schanz grossMARKT Schanz grossDamit man in der Adventszeit keinen Weihnachtsmarkt und kein vorweihnachtliches Event verpasst, haben die Spessart-Tourismusverbände eine Broschüre mit den Terminen und Informationen zu den Weihnachtsmärkten im Spessart herausgegeben.

Die Broschüre ist kostenlos erhältlich unter Tel.: 0 93 53 / 7 93 – 17 50 (Main-Spessart Informationszentrale für Touristik). Sie kann auch beim Tourismusverband Spessart-Mainland per Email an info@spessart-mainland.de oder im Internet unter www.spessart-mainland.de bestellt werden. Unter www.spessart-weihnachtsmaerkte.de sind alle Termine auch online abrufbar.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Im Eiltempo zum eigenen Autohaus

Im Eiltempo zum eigenen Autohaus

Vor zehn Jahren starteten Andreas Hofmann und Michael Brückner das Abenteuer vom eigenen Autohaus – mit schlaflosen Nächten und der Suche nach einer Finanzierungsbank. Schon fünf Jahre später wurde das alte Firmengebäude zu klein und Brückner & Hofmann baute ein neues Autohaus am Kürnacher Wachtelberg. Eine...

Mehr >

Kunden nicht vergraulen

Kunden nicht vergraulen

Der Grundsatzbeschluss zur Radverkehrsplanung rief Handelsverband, IHK und Händler auf den Plan. Zu einseitig wird dem Anschein nach ein Verkehrsmittel bevorzugt: nämlich das Fahrrad. Die Menschen zur Arbeit und das Geld in die Stadt bringt aber ein anderes: das Auto. Vermisst wird ein stimmiges Verkehrskonzept und...

Mehr >

Nautiland Nummer zwei

Nautiland Nummer zwei

Zwei Jahre ist es her, dass mit dem Bau des neuen Nautiland begonnen wurde, nun ist das schicke Freizeit- und Wellnessbad fertig und hat seine ersten Gäste bereits empfangen. Unter dem Bumerang förmigen Dach empfangen diverse Schwimmbecken, Rutsche, Saunabereich und Gastronomie die Besucher.

Mehr >

Auf dem Weg zum Staatstheater

Auf dem Weg zum Staatstheater

Eckpunktepapier: Der staatliche Zuschuss zu den Betriebskosten soll sukzessive erhöht und die städtische Bühne perspektivisch zum Staatstheater aufgewertet werden.

Mehr >

Reisen

Unterwegs mit Schnabelkanne

Unterwegs mit Schnabelkanne

Drei weltberühmte Bäder innerhalb von nur 50 Kilometern? Das gibt es nur bei unseren tschechischen Nachbarn. Eine Reise nach Karlsbad, Marienbad und Franzensbad führt in drei Städte mit drei unterschiedlichen Charakteren und einer Gemeinsamkeit: Etwas morbider Charme muss sein.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016