UP Magazin

Reisen

Zuhause bei Rodin

Zuhause bei Rodin

Mit seinem liebevoll gestalteten Park, den prachtvollen Räumen und den genialen Kunstwerken Auguste Rodins gleicht das Musée Rodin in Paris einem Gesamtkunstwerk.

Mehr >
UPDavid Blanche designte auch das Trikot des englischen Nationalteams

Interview mit David Blanch, dem Designer des Kickers-Trikots.

Mehr >
UPJunge stehen in den Startlöchern

Sebastian Kraus und Stefan Schmitt beenden im Sommer eindrucksvolle Karriere.

Mehr >
UP110 Jahre Kickers ist auch eine Geschichte des Sports in Würzburg

110 Jahre Würzburger Kickers sind auch 110 Jahre Geschichte des Sports in Würzburg. Ein Rückblick auf die Höhen und Tiefen des renommierten Würzburger Sportvereins.

Mehr >
UPVerdienste um den Mädchen- und Frauenfußball

Nachwuchsförderzentrum der Universität Würzburg vergibt Ehrenpreis „Lotte“ an Ex-Fußballnationalspielerin Célia Šašic.

Mehr >
UPKickers im Toto-Pokalwettbewerb auf gutem Weg nach oben

Der FC Würzburger Kickers benötigt noch drei Siege im bayerischen Toto-Pokalwettbewerb, um sich für die erste Hauptrunde des DFB-Pokalwettbewerbs 2018/19 zu qualifizieren.

Mehr >
UPKapitän Stefan Schmitt bestritt 400. Spiel für Wölfe

Der Ball fliegt wieder – das harzige Leder landet wieder in den Maschen der Tore in den Hallen der Bundesrepublik. Das Spiel gegen den ASV Hamm-Westfalen war für Kapitän Stefan Schmitt ein besonderes. Er hat damit sein 400. Spiel im Wölfedress bestritten.

Mehr >
UPKickers-Stadion feierte 50. Geburtstag

Der 15. August 1967 ist bis heute ein bedeutender und unvergessener Tag in der Historie der Kickers. Mit dem Testspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern wurde das Kickers-Stadion am Dallenberg offiziell eingeweiht.

Mehr >
UPBrief von Pressesprecher Bastian Krenz an "seine" Wölfe

Die Rimparer Handballer verpassen nach sensationeller Saison den Aufstieg in die erste Liga nur um Haaresbreite.

Mehr >
UPTrainer Stephan Schmidt will junge, hungrige Truppe formen

Die Vorfreude der Rothosen auf die kommende Drittliga-Saison steigt.

Mehr >
UPUnterstützung für die Kickers beim Saisonziel Klassenerhalt

Das Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg war bereits die sechste Zweitliga-Partie in der FLYERALARM Arena, die restlos ausverkauft war. 12.450 Zuschauer sorgten für eine tolle Kulisse auf dem Dallenberg, die FWK-Fans stehen in der heißen Endphase der Saison voll und ganz hinter ihrem Team.

Mehr >
UPWölfe sind derzeit in der Form ihres Lebens

Wer hätte gedacht, dass die Wölfe, die sich aktuell in der Form ihres Lebens befinden, auch im nächsten Spitzenspiel punkten würden. Denn auch in der Freitagabendpartie des Doppelspieltages gegen den Zweiten, die SG BBM Bietigheim, konnte sich das Team von Matthias Obinger in der heimischen Turnhölle das nächste Remis gegen eine Top-Mannschaft sichern.

Mehr >
UPNachwuchsförderzentrum der Uni sucht Talente

Das Nachwuchsförderzentrum für Juniorinnen an der Universität Würzburg ist deutschlandweit die einzige Forschungseinrichtung für die Talentförderung von Nachwuchsfußballerinnen. Für die neue Saison werden junge Talente gesucht.

Mehr >
UPKickers auch im dritten Frankenduell unbesiegt

Durch den 3:0-Sieg bei der SpVgg Greuther Fürth und das 2:2-Remis beim 1. FC Nürnberg ist der FC Würzburger Kickers in der Hinrunde in seinen beiden Frankenduellen unbesiegt geblieben. Am 22. Spieltag kam es dann zum ersten Aufeinandertreffen zwischen den Rothosen und dem Kleeblatt im Jahr 2017.

Mehr >
UPDie Wölfe aus Rimpar sind in Reichweite der 1. Liga

Wer ist nicht damit aufgewachsen – dem Bild vom bösen Wolf? Der Klassiker ist natürlich der böse Wolfe im grimmschen Rotkäppchen-Märchen ebenso wie im englischen Märchen „Die drei Schweinchen“. Hier spielt der Wolf häufig den Antagonisten der Geschichte wurde das Bild des wilden Raubtiers in früheren Zeiten vor allem durch die Furcht des Menschen definiert. Positive Darstellung erhält der Wolf auch in der Vergangenheit auch – bestes Beispiel ist hierfür die Wolfsmutter, die Romulus und Remus aufzieht.

Mehr >
UPKickers auf sehr gutem Weg zum Saisonziel Klassenerhalt

Der Klassenerhalt wäre eine noch größere Sensation als die beiden Aufstiege“, das hatte FWK-Cheftrainer Bernd Hollerbach vor Beginn dieser Zweitliga-Saison verlauten lassen.

Mehr >
UPDie Wölfe aus Rimpar haben die Grenzen ihres Reviers gesprengt

Ist der Weg das Ziel oder bedeutet der Weg nur die lästige Vorarbeit für das Ziel? Eine Frage, die sich umgemünzt auf die Situation der Rimparer Wölfe augenscheinlich nicht klar beantworten lässt. Es müssen natürlich die Variablen „Weg“ und „Ziel“ erstmal definiert werden. Sieht man den Weg – in diesem Falle die 38 Spiele in der zweiten Bundesliga – sollte das Ziel am Ende sicherlich eine möglichst gute Platzierung in der Abschlusstabelle sein. Was ist nun Endpunkt der Handballer aus Rimpar? Ist es der Weg?

Mehr >
UPKickers mit perfektem Start in die neue Saison

Hinter dem FC Würzburger Kickers liegen ereignisreiche und aufregende Wochen. Nach dem schon beinahe märchenhaften Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga mussten die Rothosen in der „Sommerpause“ zahlreiche infrastrukturelle Maßnahmen ergreifen, um die Bedingungen der Deutschen Fußball Liga (DFL) und der Stadt Würzburg zu erfüllen.

Mehr >
UPDie Wölfe aus Rimpar sind hungrig und wollen in dieser Saison mehr erreichen

Haben die Wölfe die „Leichtigkeit des Seins“ wiedergefunden? Nach der furiosen Saison 2014/15 war die Stimmung in der vergangenen Spielzeit zuletzt gedämpft, konnte man doch das Vorjahresergebnis nicht erneut erreichen. Oft hemmten der allzu hohe Erwartungsdruck und die „Angst vor dem Verlieren“ das eigentlich so erfolgshungrige Wolfsrudel und seine Anhänger. Diese Saison scheint sich das Blatt zu wenden. Nach einer ausgezeichneten Saisonvorbereitung sind die Wölfe bestens aus den Startlöchern gekommen und stehen nach nur einer Niederlage gegen den Top-Meisterschaftsanwärter TSG Lu-Friesenheim mit 6:2 Punkten auf Platz 5 der 2. Handballbundesliga.

Mehr >

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Natur-Ereignis

Natur-Ereignis

Würzburg hat sich chic gemacht: Eichornstraße fertig, Kaiserstraße fertig, die Barracken am Bahnhofsplatz sind Grünflächen gewichen. Die Landesgartenschau öffnet am 12. April mit einem – zur bunten Blumenpracht passenden – ebenso bunten Programm. Die erwarteten eine Million Besucher können kommen.

Mehr >

Drei Fragen an... Claudia Knoll

Drei Fragen an... Claudia Knoll

Claudia Knoll wurde von der Bayerischen Landesgartenschau GmbH als Geschäftsführerin zur Landesgartenschau Würzburg 2018 entsandt. Sie ist verantwortlich für die Vorbereitung und Durchführung. UP Magazin sprach mit ihr über das Mammutprojekt Landesgartenschau 2018 – und über Herausforderungen und Vorfreude.

Mehr >

Quartier nimmt Konturen an

Quartier nimmt Konturen an

Bismarckquartier nennt sich künftig das Areal der alten Posthalle am Bahnhof. Ein städtebaulicher Wettbewerb für das Gelände ergab zwei Gewinner – Ende April fällt die Entscheidung. UP Magazin sprach mit Niko Rotschedl, Geschäftsführer der bismarckquartier GmbH, über die beiden Vorschläge und den Zeitplan.

Mehr >

Aufgeräumt und modern

Aufgeräumt und modern

Die Kaiserstraße war einst die Prachtstraße Würzburgs, war aber in den vergangenen Jahrzehnten arg in die Jahre gekommen. Jetzt hat sie ein neues Gesicht: weiträumig und modern, klar und aufgeräumt.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016