UP Magazin

UPKickers auf sehr gutem Weg zum Saisonziel Klassenerhalt

20-Punkte- Marke geknackt

Peter Kurzweg freut sich mit Rico Benatelli (Nr. 4) und Emanuel Taffertshofer (Nr. 8) über das Siegtor gegen St. Pauli. Peter Kurzweg freut sich mit Rico Benatelli (Nr. 4) und Emanuel Taffertshofer (Nr. 8) über das Siegtor gegen St. Pauli. Silvia Gralla

Der Klassenerhalt wäre eine noch größere Sensation als die beiden Aufstiege“, das hatte FWK-Cheftrainer Bernd Hollerbach vor Beginn dieser Zweitliga-Saison verlauten lassen.

Nach den ersten zwölf Spielen im „Unterhaus“ lässt sich feststellen: Der FC Würzburger Kickers befindet sich auf einem guten Weg dorthin und hat mit 20 Zählern den ersten Zwischenschritt gemacht – zu bedeuten hat das freilich noch nichts.

„Die Euphorie ist momentan sehr groß, aber es kann auch Wochen geben, in denen es nicht so läuft“, warnt Hollerbach, der immer wieder darauf hinweist, dass einige Mannschaften nach einem starken Saisonstart in der Rückrunde größere Probleme bekommen haben.
Dass die Rothosen die Mission „Klassenerhalt“ tatsächlich schaffen können, haben sie zuletzt bei ihrer geglückten Montags-Premiere in der 2. Liga gegen den FC St. Pauli bewiesen. In der mit 13.080 Zuschauern restlos ausverkauften FLYERALARM Arena belohnten sich die Kickers gegen den Kult-Klub nach einer starken ersten Halbzeit sechs Minuten vor dem Ende mit dem 1:0-Siegtreffer.

Dieses Spiel, im Free-TV bei Sport1 und im Bezahlsender sky fast eine Million Fernsehzuschauer sahen, war enorm wichtig für das Selbstvertrauen der Mainfranken, die zuvor drei Pflichtspiele in Folge das Nachsehen hatten. Konnte man beim 0:2 gegen den Karlsruher SC von einer verdienten Niederlage sprechen, war das Ausscheiden im DFB-Pokalwettbewerb gegen den TSV 1860 München nach Elfmeterschießen ebenso unglücklich wie das 1:3 in der Liga bei Bundesliga-Absteiger Hannover 96, als der FWK in der Nachspielzeit per Elfmeter die dicke Chance zum 2:2 liegen gelassen hat.

Die FWK-Termine vor der Winterpause:

Freitag, 25.11.2016, 18.30 Uhr:
FWK – FC Erzgebirge Aue
Sonntag, 04.12.2016, 13.30 Uhr:
FWK – Fortuna Düsseldorf
Sonntag, 11.12.2016, 13.30 Uhr
SV Sandhausen – FWK
Sonntag, 18.12.2016, 13.30 Uhr
FWK – VfB Stuttgart

Tickets unter www.fwk.de
ne

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Flanieren in der Antike

Flanieren in der Antike

Am liebsten möchte man sich zu Tisch legen und eine römische Spezialität bestellen. Spaziert man durch Pompeji, flaniert man durch eine antike Stadt, die so gut erhalten ist, dass ihre Bewohner fast wieder lebendig werden.

Mehr >

Das Image stärken

Das Image stärken

In allen Handwerksbereichen müssen die Ausbildungsgbetriebe immer größere Anstrengungen unternehmen, um freie Lehrstellen besetzen zu können. Derzeit sind noch 1.400 Lehrstellen im Einzugsgebiet der Handwerkskammer Unterfranken unbesetzt.

Mehr >

Das rollende Automuseum

Das rollende Automuseum

Zum zweiten Mal war die Sachs Franken Classic zu Gast im Porsche Zentrum Würzburg: ein Fest für Oldtimer-Freunde und die ganze Familie. Diesmal defilierten die musealen Schätzchen nicht nur durch das Autohaus, sondern ließen sich in aller Ruhe bestaunen.

Mehr >

Kultur im Mittelpunkt

Kultur im Mittelpunkt

Stadtbalkon, gläserne Front mit Einblick in den Ballettproberaum, spektakuläre An- und Aussicht: das generalsanierte und erweiterte Mainfranken Theater zieht die Blicke auf sich. UP Magazin sprach mit Intendant und Geschäftsführendem Direktor über das neue kulturelle Aushängeschild, dessen Bauarbeiten in Kürze beginnen.

Mehr >

Reisen

Flanieren in der Antike

Flanieren in der Antike

Am liebsten möchte man sich zu Tisch legen und eine römische Spezialität bestellen. Spaziert man durch Pompeji, flaniert man durch eine antike Stadt, die so gut erhalten ist, dass ihre Bewohner fast wieder lebendig werden.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016