UP Magazin

UPKickers im Toto-Pokalwettbewerb auf gutem Weg nach oben

Im Viertelfinale nach Oberbayern

Im Viertelfinale nach Oberbayern Silvia Gralla

Der FC Würzburger Kickers benötigt noch drei Siege im bayerischen Toto-Pokalwettbewerb, um sich für die erste Hauptrunde des DFB-Pokalwettbewerbs 2018/19 zu qualifizieren.

Nachdem sich die Rothosen in der ersten Runde im Landkreis Bad Kissingen beim TSV Rannungen mit 8:0 durchgesetzt hatten, waren sie zuletzt zweimal in Oberfranken gefordert: Sowohl beim TSV Meeder (10:0) als auch beim 1. FC Lichtenfels (3:0) behielt der Drittligist die Oberhand.

Im Viertelfinale des bayerischen Toto-Pokalwettbewerbs führt der Weg der Mainfranken nun nach Oberbayern: Am Dienstag, 3. Oktober, ist der FC Würzburger Kickers beim TSV 1860 Rosenheim zu Gast. Anpfiff im Jahn-Stadion ist um 14 Uhr.

Mit den Rosenheimern wartet nach zwei Bezirksligisten (Rannungen, Meeder) und einem Landesligisten (Lichtenfels) nun ein Regionalligist auf den FWK. Die Oberbayern hatten sich im Achtelfinale mit 6:2 bei Landesligist FC Sturm Hauzenberg durchgesetzt. Zuvor hat der TSV in der ersten Runde Kreisligist FC Bad Kohlgrub - Ammertal (5:0) und in Runde zwei Landesligist FC Deisenhofen (2:0) aus dem Wettbewerb geworfen.

Im Jahr 2016 konnten die Würzburger Kickers den Gewinn des bayerischen Toto-Pokalwettbewerbs feiern. Im Finale setzte sich der FWK seinerzeit mit 6:2 (0:1) gegen die SpVgg Unterhaching durch, die im aktuellen Wettbewerb ebenfalls noch vertreten ist und im Viertelfinale beim 1. FC Schweinfurt 05 ran muss. Der Toto-Pokal-Sieger 2017/18 wird an der ersten Hauptrunde des DFB-Pokalwettbewerbs 2018/19 teilnehmen.

.

Nico Eichelbrönner

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

90 Prozent reichen nicht

90 Prozent reichen nicht

Es ist wieder soweit: Die Pilze sprießen und ein schöner herbstlicher Spaziergang lässt sich mit einem leckeren Pilzmahl vebinden. Damit beim Pilze sammeln nichts schief läuft, lohnt ein Besuch bei Renate Schoor. Sie berät von August bis Ende Oktober über Steinpilz und Co. Denn beim Pilzesammeln...

Mehr >

Hell und offen für Workshops

Hell und offen für Workshops

Es tut sich was: Erst im vergangenen Jahr kam das „go“ für das ZDI. Im Frühjahr nächsten Jahres kann man schon in den Tower am Hubland einziehen und der helle, offene „Cube“ des Gründerlabors ist bis dahin ebenfalls bezugsfertig.

Mehr >

Rollrasen und mobile Bäume

Rollrasen und mobile Bäume

Nach gewonnenem Bürgerentscheid: Kardinal-Faulhaber-Platz für Landesgartenschau provisorisch begrünt.

Mehr >

Schweres Gerät und Nachtarbeit

Schweres Gerät und Nachtarbeit

In den Sommerferien wurde in der Kaiserstraße schweres Gefährt aufgefahren. Mitten in der Nacht ging es den alten Schienensträngen an den Kragen.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016