UP Magazin

UPKiliani Reit- und Springturnier wird von Sportlern gelobt

200 Reiter mit 400 Pferden

Der Reitplatz des Würzburger Reit- und Fahrsportvereins in der Mergentheimer Straße ist wieder Austragungsort des Kiliani Reit- und Springturniers. Der Reitplatz des Würzburger Reit- und Fahrsportvereins in der Mergentheimer Straße ist wieder Austragungsort des Kiliani Reit- und Springturniers. Teresa Schenk, Reitverein Würzburg

Kiliani Reit- und Springturnier auf der Reitanlage in der Mergentheimer Straße vom 13. bis 15. Juli.

Vergleicht man die größeren fränkischen Turniere, stellt man in der Regel die Teilnahme der gleichen Reiter und Pferde und die gleichen sportlichen Anforderungen fest. Vom Turnier des Würzburger Reit- und Fahrsportvereins wird die Intimität seines Charakters auf der vorzüglichen Anlage an der Mergentheimer Straße und der daraus resultierende Spitzensport gelobt. An den drei Turniertagen des Kiliani Reit- und Springturniers vom 13. bis 15. Juli zeigen Profis in 15 Prüfungen sportliche Höchstleistungen.

Reiter und Pferde werden von Freitag bis Sonntagabend zum Würzburger Stadtbild gehören, wenn sich an der Mergentheimer Straße die besten Springreiter aus Bayern, Hessen, Baden-Würtemberg treffen. Wie hoch die Turniere des Würzburger Reitvereins im Kurs stehen, beweist die Tatsache, dass dieses Jahr über 200 Reiter aus über 25 Vereinen und mit über 400 Pferden nach Würzburg kommen.

Spannend wird für es für die Springreiter. In mehreren hochklassigen Wettbewerben können die Aktiven ihr Können zeigen. Mit Prüfungen bis zur schweren Klasse S* bietet das Kiliani-Reitturnier ein Niveau, wie es nur sehr selten in Unterfranken zu finden ist. Und damit auch der Nachwuchs in dieser Sportart nicht zu kurz kommt, stehen Stilspringprüfungen der Klasse E und A auf dem Programm.

Spannend wird es vor allem am Samstag vor der Springprüfung der Klasse S* mit Joker, wenn die Reiter ihr Geschick bei dem Team Glücksspringen zeigen können. Das Glücksspringen fordert vor allem vom Reiter Reaktionsvermögen und Standvermögen auf der Horseriding Anlage. Der Beifall der Zuschauer jedenfalls ist diesen Reitern stets gewiss. Als krönenden Abschluss können die Besucher am Sonntagnachmittag bei der Springprüfung der Klasse S* mit der Siegerrunde mitfiebern. Diese traditionell anspruchsvollste Prüfung wird mit Siegerrunde ausgetragen, was die Spannung deutlich steigert.

Kiliani Reit- und Springturnier vom 13. bis 15. Juli: am Freitag von 10 bis 20 Uhr, Samstag von 8 bis 20 Uhr, Sonntag von 8.30 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei.   jk

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Flanieren in der Antike

Flanieren in der Antike

Am liebsten möchte man sich zu Tisch legen und eine römische Spezialität bestellen. Spaziert man durch Pompeji, flaniert man durch eine antike Stadt, die so gut erhalten ist, dass ihre Bewohner fast wieder lebendig werden.

Mehr >

Das Image stärken

Das Image stärken

In allen Handwerksbereichen müssen die Ausbildungsgbetriebe immer größere Anstrengungen unternehmen, um freie Lehrstellen besetzen zu können. Derzeit sind noch 1.400 Lehrstellen im Einzugsgebiet der Handwerkskammer Unterfranken unbesetzt.

Mehr >

Das rollende Automuseum

Das rollende Automuseum

Zum zweiten Mal war die Sachs Franken Classic zu Gast im Porsche Zentrum Würzburg: ein Fest für Oldtimer-Freunde und die ganze Familie. Diesmal defilierten die musealen Schätzchen nicht nur durch das Autohaus, sondern ließen sich in aller Ruhe bestaunen.

Mehr >

Kultur im Mittelpunkt

Kultur im Mittelpunkt

Stadtbalkon, gläserne Front mit Einblick in den Ballettproberaum, spektakuläre An- und Aussicht: das generalsanierte und erweiterte Mainfranken Theater zieht die Blicke auf sich. UP Magazin sprach mit Intendant und Geschäftsführendem Direktor über das neue kulturelle Aushängeschild, dessen Bauarbeiten in Kürze beginnen.

Mehr >

Reisen

Flanieren in der Antike

Flanieren in der Antike

Am liebsten möchte man sich zu Tisch legen und eine römische Spezialität bestellen. Spaziert man durch Pompeji, flaniert man durch eine antike Stadt, die so gut erhalten ist, dass ihre Bewohner fast wieder lebendig werden.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016