UP Magazin

UPRimparer Handballer unterstützen Kampf gegen den Krebs

Wölfe zeigen Herz

Auch in dieser Saison mit „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“ als Partner: die Rimparer Wölfe. Im Bild (v.l.) sind Jan Schäffer (Testimonial von „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“), Konstantin Madert und Gabriele Nelkenstock sowie die Einlaufkids vom Spiel gegen den EHV Aue. Auch in dieser Saison mit „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“ als Partner: die Rimparer Wölfe. Im Bild (v.l.) sind Jan Schäffer (Testimonial von „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“), Konstantin Madert und Gabriele Nelkenstock sowie die Einlaufkids vom Spiel gegen den EHV Aue. Silvis Gralla

Schon im dritten Jahr in Folge sind die Rimparer Wölfe Botschafter im Kampf gegen den Krebs – gemeinsam mit Charity-Partner „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“. In der letzten Saison zierte gar das Logo des Charity-Partners das Trikot des Wolfsrudels. In dieser Spielzeit zeigten sich die Wölfe, gemeinsam mit ihrem Charity-Partner und dem Uniklinikum Würzburg auf der Mainfrankenmesse unter dem Motto „Trainiere wie ein Wolf“.

Auch in dieser Saison präsentiert „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“ die Einlaufkids der Wölfe mit dem Slogan „Wölfe zeigen Herz – Krebs geht uns alle an“, damit die gemeinsame Botschaft bei jedem Heimspiel der Rimparer Wölfe gegenwärtig ist. Ganz hinter der Sache steht auch Jan Schäffer, Kreisläufer der Rimparer Wölfe und Testimonial: „Ich hoffe, ich kann einen kleinen Teil dazu beitragen vielen Betroffenen Kraft zu geben, indem ich immer wieder ein bisschen auf das Thema aufmerksam mache.“
Ganz hinter der Sache steht auch Dr. Matthias Obinger, Chefcoach der Wölfe: „Getreu dem Motto ‚Gemeinsam sind wir stark und gemeinsam können wir etwas bewegen‘  ist die Partnerschaft der Wölfe mit dem Verein ‚Hilfe im Kampf gegen Krebs‘ eine logische Konsequenz um für ein Thema zu sensibilisieren, das jeden von uns treffen kann und ergo jeden etwas angeht.“

Gabriele Nelkenstock, Vorsitzende des Vereins Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V., freut sich über das dritte Jahr der gemeinsamen Partnerschaft und engen Zusammenarbeit: „Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel richtig setzen. Die Diagnose Krebs können wir leider nicht ändern, aber mit unseren Botschaftern und dem gesamten Team der DJK Rimpar Wölfe können wir gezielt Bewusstsein für die Krankheit Krebs schaffen und mit der einen oder anderen Spendenaktion wichtige Projekte im Kampf gegen Krebs unterstützen.“                     bk

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Blüten und Bagger

Blüten und Bagger

Noch beherrschen eher Bagger als Blüten das Bild, aber der Countdown für den Beginn der Landesgartenschau am 12. April 2018 läuft. Passenderweise nennt sich der Empfangsbereich „Check-in“, denn die Landesgartenschau hat ein bisschen mit Fliegerei zu tun, mit der Geschichte des Areals und mit jeder Menge...

Mehr >

Lichtband mit Morsecode

Lichtband mit Morsecode

In den großen Ferien stehen große Arbeiten an: Die Schienen in der Kaiserstraße werden neu verlegt. Das heißt nicht nur Wochenendarbeit, sondern auch nachts müssen die Arbeiter ran, damit am Tag die Straßenbahn fahren kann. Die gute Nachricht: Die Arbeiten in der Kaiserstraße sind im Zeitplan...

Mehr >

Die Wein- Doktoren

Die Wein- Doktoren

Wenn das mal keine typische fränkische Ausbildung ist: In der Landesanstalt für Wein- und Gartenbau kann man in zwei Jahren zum Techniker und Meister aufsteigen. Im Mittelpunkt stehen Weinanbau, aber auch Vermarktung – und ein eigenes Projekt.

Mehr >

Weltschmerz und Märchen

Weltschmerz und Märchen

Überragender Sibelius und gelungene Erstaufführung beim Mozartfest 2017.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016