UP Magazin

UPAnzeige

Deutschlands schönster Biergarten

Deutschlands schönster Biergarten Würzburger Hofbräu

Reinhard Henkes Hofbräukeller stiehlt Münchner Konkurrenz zum dritten Mal die Show.

Wenn das keine Glanzleistung ist: Zum dritten Mal hintereinander seit 2013 hat auch in diesem Jahr der Würzburger Hofbräukeller den Sprung ganz oben aufs Treppchen geschafft. Er wurde erneut zum „schönsten Biergarten Deutschlands“ in der Kategorie „über 500 Sitzplätze“ gewählt.

Die Wahl wird alljährlich vom „Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur“ ausgerufen, und diesmal haben sich über 4.000 Biergarten-Fans für den traditionsreichen und gemütlichen Biergarten in der Jägerstraße entschieden. Wirtshauschef Reinhard Henke, seine Frau Gaby und das gesamte Team sind stolz auf die Auszeichnung.

Und dass sich die Biergartenfreunde bereits zum dritten Mal für den Hofbräukeller entschieden haben, beweist ihnen, dass sie mit ihrem Angebot auf dem richtigen Weg sind. Frischer kann das Bier freilich nicht sein – kommt es doch direkt von nebenan von der Würzburger Hofbräu. Die Bierspezialitäten wurden dabei genauso honoriert wie das kulinarische Angebot aus fränkischen und saisonalen Spezialitäten – wie Schweinshaxe, das beliebte Brauhaus-Schnitzel, die Spargelgerichte im Frühling, die italienischen Wochen und natürlich die zünftigen Schmankerln zum wohlschmeckenden Kiliani-Festbier im Sommer.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm ließ es sich nicht nehmen, die begehrte Urkunde persönlich zu überreichen. Und freute sich umso mehr, dass die Auszeichnung auch in diesem Jahr wieder in ihre Heimatstadt ging – wobei sich so mancher Münchner Biergartenwirt wahrscheinlich insgeheim geärgert haben dürfte.

Norbert Lange, Geschäftsführer der Würzburger Hofbräu GmbH, fuhr eigens mit nach München zur Preisverleihung. Und selbstverständlich teilte er die Freude – schließlich sind Reinhard und Gaby Henke schon seit 14 Jahren mit ihrem Hofbräukeller Partner der Würzburg Hofbräu.

Jetzt steht zwar erst mal das Wintergeschäft mit zahlreichen Weihnachtsfeiern und Familienfeiern an. Doch schon jetzt freut sich das so erfolgreiche Wirtsehepaar Henke auf die nächste Biergartensaison. Und wer weiß: Vielleicht lässt sich der „Hattrick“ nächstes Jahr mit einem weiteren Sieg noch toppen.

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

90 Prozent reichen nicht

90 Prozent reichen nicht

Es ist wieder soweit: Die Pilze sprießen und ein schöner herbstlicher Spaziergang lässt sich mit einem leckeren Pilzmahl vebinden. Damit beim Pilze sammeln nichts schief läuft, lohnt ein Besuch bei Renate Schoor. Sie berät von August bis Ende Oktober über Steinpilz und Co. Denn beim Pilzesammeln...

Mehr >

Hell und offen für Workshops

Hell und offen für Workshops

Es tut sich was: Erst im vergangenen Jahr kam das „go“ für das ZDI. Im Frühjahr nächsten Jahres kann man schon in den Tower am Hubland einziehen und der helle, offene „Cube“ des Gründerlabors ist bis dahin ebenfalls bezugsfertig.

Mehr >

Rollrasen und mobile Bäume

Rollrasen und mobile Bäume

Nach gewonnenem Bürgerentscheid: Kardinal-Faulhaber-Platz für Landesgartenschau provisorisch begrünt.

Mehr >

Schweres Gerät und Nachtarbeit

Schweres Gerät und Nachtarbeit

In den Sommerferien wurde in der Kaiserstraße schweres Gefährt aufgefahren. Mitten in der Nacht ging es den alten Schienensträngen an den Kragen.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016