UP Magazin

UPAnzeige

Ein Fest in Weiß und Gold

Ein Fest in Weiß und Gold Uta Böttcher

Dekoratives aus dem wohnforum zaubert weihnachtliche Eleganz ins Zuhause und setzt individuelle Akzente

Weihnachten ist das Fest der großen Vorfreude: Die Adventszeit beginnt und mit der passenden Weihnachtsdeko zieht nicht nur weihnachtliche Stimmung in das Zuhause ein, sondern es lassen sich auch perfekt jahreszeitliche Akzente setzen. In diesem Jahr sind Kupfer, Goldtöne und Messing bei der Weihnachtsdeko „in“, weiß Rosi Schröder, Leiterin von wohnforum in der Spiegelstraße 2. Für sie und ihr vierköpfiges Team ist nach der Weihnacht gleich vor der Weihnacht: Kaum ist das Fest vorbei, werden auf Messen wie der internationalen Christmasworld in Frankfurt schon im Januar die ersten Bestellungen für das kommende Sortiment getätigt.

In dieser Saison werden Gold und Messing gerne mit Weiß kombiniert, zum Beispiel Kerzenhalter aus Messing mit Accessoires aus feinem Porzellan. Die renomierte dänische Designfirma Stelton setzt dieses Jahr beispielsweise fast ausschließlich auf Messing – vom Türschmuck über Kerzenständer bis zum Baumschmuck. Nach wie vor gefragt ist auch handwerkliche Weihnachtskunst aus dem Erzgebirge. „Es hängt immer von der Einrichtung ab“, so Rosi Schröder, die gerne individuell berät. Neu und originell für die Vorweihnachtszeit: Spieluhren in Form eines alten Fernsehers, in dem sich weihnachtliche Motive zu Melodien drehen.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Ein Stück Zukunft

Ein Stück Zukunft

Die Konversion macht es möglich: Nach dem Abzug der US-Army entsteht an Stelle der Leighton-Barracks ein komplett neuer Stadtteil Hubland. Bis 2025 soll auf einer Fläche, die fast der Würzburger Innenstadt entspricht, Wohnraum für rund 5.000 Menschen geschaffen sein.

Mehr >

Es lebt sich gut in dieser Stadt

Es lebt sich gut in dieser Stadt

Kaum eine Person in der Kommunalverwaltung prägt eine Stadt mehr als der Stadtbaurat. Professor Christian Baumgart war über 24 Jahre Baureferent in Würzburg. In seine Amtszeit fielen Kulturspeicher und Hochwasserschutz, Schulsanierung und Fußgängerzone Eichhornstraße. UP Magazin sprach mit dem Mann, der sich einen unbelehrbaren FC Nürnberg-Fan...

Mehr >

Die rechte Hand vom Chef

Die rechte Hand vom Chef

Fast hätte es zur „Silberhochzeit“ gereicht: Nelly Rösch ist seit 24 Jahren die rechte Hand von Baureferent Christian Baumgart. Jetzt geht sie gemeinsam mit ihrem Chef in den Ruhestand. UP Magazin sprach mit der Chefsekretärin über 45 Jahre Berufsleben im Rathaus.

Mehr >

Das neue Theater ist auf dem Weg

Das neue Theater ist auf dem Weg

Das Atrium macht Platz für den neuen Kopfbau des Mainfranken Theaters.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016