UP Magazin

UPAnzeige

„Leinen los“ für den Velar

„Leinen los“ für den Velar Uta Böttcher

Ankern im Alten Hafen: Jaguar Land Rover schickt seinen neuen Midsize SUV Velar per Schiff auf die Reise durch Deutschland.

von Rainer Adelmann

Mit einer spektakulären Promo-Tour schickt Jaguar Land Rover seinen neuen Velar auf die Reise quer durch Deutschland. In 18 Städten legt das #PUREVELAR Schiff an: An Bord eine coole Lounge für die Gäste und natürlich der neue Star, der Range Rover Velar – mit avantgardistischem Design und hochmoderner Präzisionstechnologie.

In Würzburg legte das speziell umgebaute Frachtschiff im Alten Hafen an und einen Tag lang hatten Land Rover Freunde und Interessenten Zeit, den neuen Velar ausgiebig unter die Lupe zu nehmen. Schon von weitem sah man den Bruder des Velar, ein SUV-Cabrio Evoque, sich langsam am Ladekran drehen.

Im Bauch des #PUREVELAR  Schiffs dann gedämpftes Licht, sanfte Musik und Loungecharakter. Der Weg zum Velar führte – stilecht, denn Velar kommt vom lateinischen Wort für Segel – durch ein Labyrinth von Segeln. Die Installation verzichtet bewusst auf Showeffekte und stellt den perfekt illuminierten neuen Velar in den Mittelpunkt.

Das Jaguar Land Rover Autohaus Brückner & Hofmann hatte zwei Termine für VIP-Gäste reserviert, ansonsten war die Ausstellung frei zugänglich und SUV-Freunde nutzten ausgiebig die Möglichkeit, den Velar kennenzulernen. Wie alle Modelle aus der Land Rover Schmiede ist auch der Velar ein ausgewachsener Geländewagen. Das Besondere des Midsize SUV ist freilich sein auf das Wesentliche reduzierte Design mit straffen Flächen und harmonischen Proportionen – daher auch der Name des Projekts #PUREVELAR.

Auch wenn er innen und außen auf alles Überflüssige verzichtet, ist der Velar gespickt mit modernster Technik – und nicht ohne Überraschungen. Die Türgriffe sind komplett versenkt und fahren per Elektromotor aus, der Touchscreen in der Mittelkonsole wurde um einen zweiten erweitert und nennt sich nun Touch Pro Duo. Aber immer bleibt das klare Design das Maß der Dinge: Innenraum und Armaturenbrett wirken extrem strukturiert und aufgeräumt.

Den Velar gibt es in einer sportlichen Ausführung, genannt R-Dynamic oder dem „puren“ Velar mit insgesamt drei Diesel- und zwei Benzinmotoren. Der stärkste Diesel bringt 300 PS auf die Straße, der stärkste Benziner glänzt mit satten 380 PS. Die Preisrange beginnt bei 56.400 Euro.

Wer das #PUREVELAR-Schiff verpasst hat oder den Velar Probe fahren möchte, ist beim Autohaus Brückner & Hofmann gerne willkommen:

Autohaus Brückner & Hofmann
Wachtelberg 33
97273 Kürnach
Tel.: 09367/988589-0
www.brueckner-hofmann.com

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Leben ordnen - Gutes tun

Leben ordnen - Gutes tun

Würzburg ist Hauptstadt, nämlich – bezogen auf die Einwohnerzahl – die Stiftungshauptstadt Deutschlands. Was erfolgreichen Sportlern und reichen Industriellen vorbehalten schien, kann heutzutage jeder: mit einer Stiftung Gutes tun. Weil es dabei oft auch um das Ordnen des eigenen Lebens und Nachfolgeregelung geht, fließen dabei sogar...

Mehr >

Das verbogene Näschen

Das verbogene Näschen

Reparieren ist besser als gleich wegwerfen und neu kaufen: Beim 8. Würzburger Repaircafé standen die Menschen in einer lange Schlange, um sich von Experten helfen zu lassen.

Mehr >

Geteiltes Hufeisen

Geteiltes Hufeisen

Es sollte verkauft werden, es sollte neu bebaut werden, es sollte erhalten werden: Lange war das Schicksal des Mozart-Areals ungewiss, nun nehmen die Planungen zu dem Gelände, das seit 2001 nur sporadisch genutzt wurde, konkrete Formen an.

Mehr >

Rathausplatz mit Brunnen

Rathausplatz mit Brunnen

Das „Städtle“ bekommt einen neuen Rathausplatz. Im Oktober begannen die Bauarbeiten für die Umgestaltung des Rathausplatzes in Heidingsfeld. Ende nächsten Jahres soll er bereits fertig sein.

Mehr >

Reisen

Unterwegs mit Schnabelkanne

Unterwegs mit Schnabelkanne

Drei weltberühmte Bäder innerhalb von nur 50 Kilometern? Das gibt es nur bei unseren tschechischen Nachbarn. Eine Reise nach Karlsbad, Marienbad und Franzensbad führt in drei Städte mit drei unterschiedlichen Charakteren und einer Gemeinsamkeit: Etwas morbider Charme muss sein.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016