UP Magazin

UPAnzeige

Neue Tiere im Pflaster

Daniela Binder, Inhaber von "Crystal" vor den Ammoniten in der Eichhornstraße. Daniela Binder, Inhaber von "Crystal" vor den Ammoniten in der Eichhornstraße. Würzburgs Neue Mitte

Ein Fuchs und ein Ammonit gesellen sich zu den Eichhörnchen

Die Eichhörnchen bekamen Zuwachs: Zu den bisher ins Pflaster der Eichhornstraße eingelegten kleinen Nagern aus Stein und Metall gesellen sich inzwischen zwei weitere Tierarten: ein Fuchs und eine Tierart, die eigentlich schon ausgestorben ist, nämlich ein Ammonit.

Die beiden weisen auf ihre jeweiligen „Frauchen und Herrchen“ hin. Der Fuchs stammt aus dem Logo des Pelzhauses Drescher und ist dementsprechend vor dem Geschäft von Joachim Drescher eingelassen. Der Ammonit – ein früher Verwandter des Oktopus – ist versteinert, in zwei Hälften geteilt und ziert den Eingang vor Daniela Binders „Crystal“, in dem es Fossilien, Schmuck und Mineralien zu kaufen gibt.

Die Idee, außer den Eichhörnchen weitere Embleme einzusetzen, kam Mitgliedern der Werbegemeinschaft „Würzburgs Neue Mitte – die Eichhörnchen“ beim Gespräch mit dem Projektleiter der Stadt, Holger Döllein – der noch dazu ein großer Fossilien-Fan ist. Die Stadtverwaltung zeigte sich einverstanden, und so konnten die ersten Embleme von Geschäftsleuten im Pflaster folgen.

Die Embleme werden auf Kosten der Geschäftsinhaber eingesetzt, die darüber hinaus eine Kaution für den Rückbau bezahlen müssen. Weitere Geschäftsleute zeigten bereits Interesse. Man darf gespannt sein, wen oder was man später noch alles im Pflaster finden wird.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schwimmen im Bumerang

Schwimmen im Bumerang

Das Alte ist weg, das Neue kann kommen. Nach dem Abriss begannen jetzt die ersten Arbeiten am neuen Freizeitbad, das das alte Nautiland ersetzen wird: ein schickes, hochmodernes Gebäude in Form eines Bumerangs, mit Schwimmbädern, Saunalandschaft, Wellness, Gastronomie und einer Videorutsche. Was noch fehlt: der neue...

Mehr >

Würzburgs Flaniermeile

Würzburgs Flaniermeile

Ein Mammutprojekt: Mehr als vier Jahre dauerte die Bauzeit für die Fußgängerzone Eichhornstraße. Entstanden ist eine moderne Flanier- und Einkaufsmeile, die Würzburg gut zu Gesicht steht.

Mehr >

Stifter statt Investoren

Stifter statt Investoren

Seit etlichen Jahren auf dem Wunschzettel: Jetzt soll eine Stiftung für die Finanzierung einer neuen Multifunktionsarena für Würzburg sorgen. Somit geht die Entwicklung des Geländes an den Bahngeleisen weiter – auch Hotel und ein neues Parkhaus nehmen Konturen an.

Mehr >

Moderne Herbergssuche

Moderne Herbergssuche

Stadt, Landkreis und Caritas haben sich zusammengetan, um Wohnraum an Bedürftige zu vermitteln. „Fit for move“ nennt sich das Interkommunale Pilotprojekt, das im Juli dieses Jahres gestartet ist.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016