UP Magazin

Reisen

Zuhause bei Rodin

Zuhause bei Rodin

Mit seinem liebevoll gestalteten Park, den prachtvollen Räumen und den genialen Kunstwerken Auguste Rodins gleicht das Musée Rodin in Paris einem Gesamtkunstwerk.

Mehr >
UPAnzeige

Neue Tiere im Pflaster

Daniela Binder, Inhaber von "Crystal" vor den Ammoniten in der Eichhornstraße. Daniela Binder, Inhaber von "Crystal" vor den Ammoniten in der Eichhornstraße. Würzburgs Neue Mitte

Ein Fuchs und ein Ammonit gesellen sich zu den Eichhörnchen

Die Eichhörnchen bekamen Zuwachs: Zu den bisher ins Pflaster der Eichhornstraße eingelegten kleinen Nagern aus Stein und Metall gesellen sich inzwischen zwei weitere Tierarten: ein Fuchs und eine Tierart, die eigentlich schon ausgestorben ist, nämlich ein Ammonit.

Die beiden weisen auf ihre jeweiligen „Frauchen und Herrchen“ hin. Der Fuchs stammt aus dem Logo des Pelzhauses Drescher und ist dementsprechend vor dem Geschäft von Joachim Drescher eingelassen. Der Ammonit – ein früher Verwandter des Oktopus – ist versteinert, in zwei Hälften geteilt und ziert den Eingang vor Daniela Binders „Crystal“, in dem es Fossilien, Schmuck und Mineralien zu kaufen gibt.

Die Idee, außer den Eichhörnchen weitere Embleme einzusetzen, kam Mitgliedern der Werbegemeinschaft „Würzburgs Neue Mitte – die Eichhörnchen“ beim Gespräch mit dem Projektleiter der Stadt, Holger Döllein – der noch dazu ein großer Fossilien-Fan ist. Die Stadtverwaltung zeigte sich einverstanden, und so konnten die ersten Embleme von Geschäftsleuten im Pflaster folgen.

Die Embleme werden auf Kosten der Geschäftsinhaber eingesetzt, die darüber hinaus eine Kaution für den Rückbau bezahlen müssen. Weitere Geschäftsleute zeigten bereits Interesse. Man darf gespannt sein, wen oder was man später noch alles im Pflaster finden wird.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Natur-Ereignis

Natur-Ereignis

Würzburg hat sich chic gemacht: Eichornstraße fertig, Kaiserstraße fertig, die Barracken am Bahnhofsplatz sind Grünflächen gewichen. Die Landesgartenschau öffnet am 12. April mit einem – zur bunten Blumenpracht passenden – ebenso bunten Programm. Die erwarteten eine Million Besucher können kommen.

Mehr >

Drei Fragen an... Claudia Knoll

Drei Fragen an... Claudia Knoll

Claudia Knoll wurde von der Bayerischen Landesgartenschau GmbH als Geschäftsführerin zur Landesgartenschau Würzburg 2018 entsandt. Sie ist verantwortlich für die Vorbereitung und Durchführung. UP Magazin sprach mit ihr über das Mammutprojekt Landesgartenschau 2018 – und über Herausforderungen und Vorfreude.

Mehr >

Quartier nimmt Konturen an

Quartier nimmt Konturen an

Bismarckquartier nennt sich künftig das Areal der alten Posthalle am Bahnhof. Ein städtebaulicher Wettbewerb für das Gelände ergab zwei Gewinner – Ende April fällt die Entscheidung. UP Magazin sprach mit Niko Rotschedl, Geschäftsführer der bismarckquartier GmbH, über die beiden Vorschläge und den Zeitplan.

Mehr >

Aufgeräumt und modern

Aufgeräumt und modern

Die Kaiserstraße war einst die Prachtstraße Würzburgs, war aber in den vergangenen Jahrzehnten arg in die Jahre gekommen. Jetzt hat sie ein neues Gesicht: weiträumig und modern, klar und aufgeräumt.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016