UP Magazin

Reisen

Zuhause bei Rodin

Zuhause bei Rodin

Mit seinem liebevoll gestalteten Park, den prachtvollen Räumen und den genialen Kunstwerken Auguste Rodins gleicht das Musée Rodin in Paris einem Gesamtkunstwerk.

Mehr >
UPWürzburger Hofbräu lässt mit dem Bürgerbräu Haustrunk eine alte Tradition wieder aufleben

Vollmundig und bernsteinfarben

Ein Prost auf das neue Bier: die Geschäftsführer der Würzburger Hofbräu, Michael Haupt und Norbert Lange, mit Daniela Füg bei der Präsentation. Ein Prost auf das neue Bier: die Geschäftsführer der Würzburger Hofbräu, Michael Haupt und Norbert Lange, mit Daniela Füg bei der Präsentation. Würzburger Hofbräu

Stück für Stück wird derzeit das altehrwürdige Bürgerbräu-Gelände wieder architektonisch zu neuem Leben erweckt. Dies haben die Braumeister der Würzburger Hofbräu zum Anlass genommen, den Bürgerbräu Haustrunk einzubrauen.

„Es handelt sich hier um ein bernsteinfarbenes, besonders mildes und unfiltriertes Kellerbier mit einem sehr weichen und vollmundigen Geschmack, so wie wir es bisher noch nie eingebraut haben“ so Michael Haupt, Geschäftsführer und oberster Braumeister der Würzburger Hofbräu, über seine neue Brauspezialität.

Bei der Premiere des Haustrunks war es denn kein geringerer als der erste Biersommelier Weltmeister und Erlebnisgastronom Karl Schiffner aus Österreich, der die neue Kellerbier Spezialität der Würzburger Hofbräu mit Lob bedachte: „Ein besonders vollmundiges und rundes Geschmackserlebnis mit einer weichen Note und feinen Aromen“. Zur Namensgebung des Haustrunks weiß Braumeister Michael Haupt eine besondere Geschichte, denn die spezielle Bezeichnung des naturbelassenen Trunks ist der Brauersprache entnommen. Wenn sich der Braumeister nämlich zum Feierabend vor dem Nachhauseweg noch etwas Besonderes gönnen möchte, zwickelt er sein Kellerbier gerne direkt aus dem Lagertank. Deshalb heißt sein Lieblingsbier auch „Haustrunk“.

„Unser Bürgerbräu Kellerbier wird in unserem exklusiven und handlichen 9er Bier Manufakturkasten an unsere Handelspartner ausgeliefert. Vertrieben wird das Produkt in der Top Gastronomie und im gut sortierten Fachhandel“, so Norbert Lange, Geschäftsführer Verwaltung und Vertrieb der Würzburger Hofbräu. Grundsätzlich will die Regionalbrauerei mit ihrer neuen Bierspezialität alle Biergenießer ansprechen, die Lust auf ein besonders mildes und vollmundiges Kellerbier haben.

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Natur-Ereignis

Natur-Ereignis

Würzburg hat sich chic gemacht: Eichornstraße fertig, Kaiserstraße fertig, die Barracken am Bahnhofsplatz sind Grünflächen gewichen. Die Landesgartenschau öffnet am 12. April mit einem – zur bunten Blumenpracht passenden – ebenso bunten Programm. Die erwarteten eine Million Besucher können kommen.

Mehr >

Drei Fragen an... Claudia Knoll

Drei Fragen an... Claudia Knoll

Claudia Knoll wurde von der Bayerischen Landesgartenschau GmbH als Geschäftsführerin zur Landesgartenschau Würzburg 2018 entsandt. Sie ist verantwortlich für die Vorbereitung und Durchführung. UP Magazin sprach mit ihr über das Mammutprojekt Landesgartenschau 2018 – und über Herausforderungen und Vorfreude.

Mehr >

Quartier nimmt Konturen an

Quartier nimmt Konturen an

Bismarckquartier nennt sich künftig das Areal der alten Posthalle am Bahnhof. Ein städtebaulicher Wettbewerb für das Gelände ergab zwei Gewinner – Ende April fällt die Entscheidung. UP Magazin sprach mit Niko Rotschedl, Geschäftsführer der bismarckquartier GmbH, über die beiden Vorschläge und den Zeitplan.

Mehr >

Aufgeräumt und modern

Aufgeräumt und modern

Die Kaiserstraße war einst die Prachtstraße Würzburgs, war aber in den vergangenen Jahrzehnten arg in die Jahre gekommen. Jetzt hat sie ein neues Gesicht: weiträumig und modern, klar und aufgeräumt.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016