UP Magazin

UPAnzeige

Wohnzimmer mit vielen Büchern

Monika Bruckner (sitzend), Ulla Rottmann (stehend) und Gabriele von Zobel betreiben gemeinsam seit elf Jahren die Buchhandlung Dreizehneinhalb in der Eichhornstraße 13 1/2. Monika Bruckner (sitzend), Ulla Rottmann (stehend) und Gabriele von Zobel betreiben gemeinsam seit elf Jahren die Buchhandlung Dreizehneinhalb in der Eichhornstraße 13 1/2. Uta Böttcher

Börsenblatt wählt Dreizehneinhalb zu Deutschlands schönster Buchhandlung

Einmal im Monat wählt das Fachmagazin „Börsenblatt“ Deutschlands schönste Buchhandlung. Im Oktober war dies die Würzburger Buchhandlung Dreizehneinhalb. Gelobt wurde das Sortiment, aber insbesondere auch das Design, das sich Architekt Bruno Bruckner für die drei Inhaberinnen Monika Bruckner, Ulla Rottmann und Gabriele von Zobel ausgedacht hat.

Und in der Tat fühlen sich die Kunden in der Buchhandlung sofort zuhause. Die Mischung aus alten Möbeln mit modernen Akzenten, die angenehm warme Beleuchtung (aus durchaus eigenwilligen Lampen) und die unaufgeregte Atmosphäre erinnern mehr an ein großes, elegantes Wohnzimmer mit vielen, sehr vielen Büchern. Rund 30.000 Titel hält die Buchhandlung Dreizehneinhalb auf 140 Quadratmetern für die Leserinnen und Leser bereit. Der Schwerpunkt liegt auf Belletristik sowie Kinder-und Jugendbüchern. Für Taschenbücher, Bildbände, Kochbücher und Reiseliteratur ist Dreizehneinhalb ebenfalls die richtige Adresse. A propos Adresse: Dreizehneinhalb ist übrigens ein Teil der Adresse der Buchhandlung: nämlich Eichhornstraße 13 1/2.

Die Qualitätsbuchhandlung ist Teil des Buy-Local-Netzwerks und hat sich mit den Buchhandlungen Knodt, Neuer Weg und Schöningh zu „Lass den Klick in Deiner Stadt“ zusammengeschlossen. Unter www.dreizehn-einhalb.de kann man rund um die Uhr Bücher einkaufen. Und: In Buchvorstellungsabenden können sich Bücherfreunde über die aktuellen Titel informieren. Der nächste findet am Freitag, 2. Dezember, um 20 Uhr in der Buchhandlung statt.

Für die UP Magazin-Leser hat Ulla Rottmann drei weihnachtliche Buchtipps parat – zum Schenken oder selber Lesen:
Isabel Bogdan „Der Pfau“,
Lily King „Vater des Regens“ und
Nathan Hill „Geister“.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Musik als Filmsprache

Musik als Filmsprache

Schon immer war Musik ein wichtiger Bestandteil eines Films, bis heute unterstreicht sie Spannung und sorgt für große Gefühle. UP Magazin sprach mit Werner Küspert über die Schwierigkeiten und Freuden der modernen Stummfilm-Vertonung.

Mehr >

Die Welt des Keltenfürsten

Die Welt des Keltenfürsten

Der sensationelle Fund einer imposanten Statue eines keltischen Herrschers bildet den MIttelpunkt der Keltenwelt am Glauberg. Museum, rekonstruierter Grabhügel und der große Archäologische Park lassen die Besucher in die Zeit des Keltenfürsten eintauchen.

Mehr >

Benzin im Blut

Benzin im Blut

Schon mit neun Jahren fuhr Andreas Pfister seine ersten Autorennen: Mit einem geliehen Kart zog er seine Kurven zwischen Pylonen. Heute ist der gebürtige Obersfelder mehrfacher Vize-Meister im ETC Cup und Chef eines eigenen Rennstalls. UP Magazin sprach mit ihm über seine Rennfahrerkarriere.

Mehr >

Würzburg in Kartons

Würzburg in Kartons

Er zählt zu den politischen Urgesteinen und ist Experte für Stadtgeschichte: In zahllosen Kartons bewahrt Willi Dürrnagel Fotos, Bilder, Bücher und Dokumente zu Würzburg auf. UP Magazin sprach mit ihm über eine ganz besondere Sammelleidenschaft.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016