UP Magazin

Reisen

Zuhause bei Rodin

Zuhause bei Rodin

Mit seinem liebevoll gestalteten Park, den prachtvollen Räumen und den genialen Kunstwerken Auguste Rodins gleicht das Musée Rodin in Paris einem Gesamtkunstwerk.

Mehr >
UPAnzeige

Zehn Minuten im Bagger

Daniela Binder, Inhaber von "Crystal", im bagger in der Eichhornstraße. Daniela Binder, Inhaber von "Crystal", im bagger in der Eichhornstraße. Würzburgs Neue Mitte

Baustelle Eichhornstraße: Gutes Verhältnis zwischen Geschäftsleuten, Stadt und Baufirmen.

Daniela Binder (Foto) hat sich einen Traum erfüllt: Die Inhaberin von „Crystal“ in der Eichhornstraße durfte zehn Minuten lang Bagger fahren. Natürlich ging es nicht darum, an der laufenden Baustelle in der Eichhornstraße tätig zu werden, sondern um den Spaß. Möglich wurde der Kurzeinsatz dank des ausgesprochen guten Verhältnisses, das die Geschäftsleute und speziell die Mitglieder der Werbegemeinschaft „Würzburgs Neue Mitte – die „Eichhörnchen“ sowohl zur Stadtverwaltung, als auch zu den ausführenden Firmen haben. Der Sprecher der Werbegemeinschaft, Joachim Drescher, ist voll des Lobes über den Kontakt zur Stadt, insbesondere zu Projektleiter Holger Döllein.

„Wir wollten von Anfang an die Baustelle positiv begleiten“, so Drescher – obwohl sie natürlich eine Belastung in mehrfacher Hinsicht für die Geschäftsleute der Eichhornstraße darstellt. „Die Chemie stimmt nicht nur unter uns, sondern auch mit den übrigen Beteiligten der Baustelle.“ Wichtig ist dabei die Kommunikation: Gibt es Probleme, werden sie erläutert und Verständnis für die andere Seite geschaffen. Die Baustelle habe so, trotz aller Unannehmlichkeiten, nicht nur eine Gemeinschaft zwischen den Geschäftsleuten geschaffen, sondern insgesamt zwischen allen an der Baustelle Beteiligten – mit einem im Laufe der Zeit gewachsenen freundschaftlichen Umgang. Was sich daran zeigt, dass man sich nicht nur beim traditionellen Kicker-Turnier trifft, sondern u. a. eine Weihnachtsfeier gemeinsam gestaltet

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Natur-Ereignis

Natur-Ereignis

Würzburg hat sich chic gemacht: Eichornstraße fertig, Kaiserstraße fertig, die Barracken am Bahnhofsplatz sind Grünflächen gewichen. Die Landesgartenschau öffnet am 12. April mit einem – zur bunten Blumenpracht passenden – ebenso bunten Programm. Die erwarteten eine Million Besucher können kommen.

Mehr >

Drei Fragen an... Claudia Knoll

Drei Fragen an... Claudia Knoll

Claudia Knoll wurde von der Bayerischen Landesgartenschau GmbH als Geschäftsführerin zur Landesgartenschau Würzburg 2018 entsandt. Sie ist verantwortlich für die Vorbereitung und Durchführung. UP Magazin sprach mit ihr über das Mammutprojekt Landesgartenschau 2018 – und über Herausforderungen und Vorfreude.

Mehr >

Quartier nimmt Konturen an

Quartier nimmt Konturen an

Bismarckquartier nennt sich künftig das Areal der alten Posthalle am Bahnhof. Ein städtebaulicher Wettbewerb für das Gelände ergab zwei Gewinner – Ende April fällt die Entscheidung. UP Magazin sprach mit Niko Rotschedl, Geschäftsführer der bismarckquartier GmbH, über die beiden Vorschläge und den Zeitplan.

Mehr >

Aufgeräumt und modern

Aufgeräumt und modern

Die Kaiserstraße war einst die Prachtstraße Würzburgs, war aber in den vergangenen Jahrzehnten arg in die Jahre gekommen. Jetzt hat sie ein neues Gesicht: weiträumig und modern, klar und aufgeräumt.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016