UP Magazin

UPAnzeige

Zehn Minuten im Bagger

Daniela Binder, Inhaber von "Crystal", im bagger in der Eichhornstraße. Daniela Binder, Inhaber von "Crystal", im bagger in der Eichhornstraße. Würzburgs Neue Mitte

Baustelle Eichhornstraße: Gutes Verhältnis zwischen Geschäftsleuten, Stadt und Baufirmen.

Daniela Binder (Foto) hat sich einen Traum erfüllt: Die Inhaberin von „Crystal“ in der Eichhornstraße durfte zehn Minuten lang Bagger fahren. Natürlich ging es nicht darum, an der laufenden Baustelle in der Eichhornstraße tätig zu werden, sondern um den Spaß. Möglich wurde der Kurzeinsatz dank des ausgesprochen guten Verhältnisses, das die Geschäftsleute und speziell die Mitglieder der Werbegemeinschaft „Würzburgs Neue Mitte – die „Eichhörnchen“ sowohl zur Stadtverwaltung, als auch zu den ausführenden Firmen haben. Der Sprecher der Werbegemeinschaft, Joachim Drescher, ist voll des Lobes über den Kontakt zur Stadt, insbesondere zu Projektleiter Holger Döllein.

„Wir wollten von Anfang an die Baustelle positiv begleiten“, so Drescher – obwohl sie natürlich eine Belastung in mehrfacher Hinsicht für die Geschäftsleute der Eichhornstraße darstellt. „Die Chemie stimmt nicht nur unter uns, sondern auch mit den übrigen Beteiligten der Baustelle.“ Wichtig ist dabei die Kommunikation: Gibt es Probleme, werden sie erläutert und Verständnis für die andere Seite geschaffen. Die Baustelle habe so, trotz aller Unannehmlichkeiten, nicht nur eine Gemeinschaft zwischen den Geschäftsleuten geschaffen, sondern insgesamt zwischen allen an der Baustelle Beteiligten – mit einem im Laufe der Zeit gewachsenen freundschaftlichen Umgang. Was sich daran zeigt, dass man sich nicht nur beim traditionellen Kicker-Turnier trifft, sondern u. a. eine Weihnachtsfeier gemeinsam gestaltet

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

90 Prozent reichen nicht

90 Prozent reichen nicht

Es ist wieder soweit: Die Pilze sprießen und ein schöner herbstlicher Spaziergang lässt sich mit einem leckeren Pilzmahl vebinden. Damit beim Pilze sammeln nichts schief läuft, lohnt ein Besuch bei Renate Schoor. Sie berät von August bis Ende Oktober über Steinpilz und Co. Denn beim Pilzesammeln...

Mehr >

Hell und offen für Workshops

Hell und offen für Workshops

Es tut sich was: Erst im vergangenen Jahr kam das „go“ für das ZDI. Im Frühjahr nächsten Jahres kann man schon in den Tower am Hubland einziehen und der helle, offene „Cube“ des Gründerlabors ist bis dahin ebenfalls bezugsfertig.

Mehr >

Rollrasen und mobile Bäume

Rollrasen und mobile Bäume

Nach gewonnenem Bürgerentscheid: Kardinal-Faulhaber-Platz für Landesgartenschau provisorisch begrünt.

Mehr >

Schweres Gerät und Nachtarbeit

Schweres Gerät und Nachtarbeit

In den Sommerferien wurde in der Kaiserstraße schweres Gefährt aufgefahren. Mitten in der Nacht ging es den alten Schienensträngen an den Kragen.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016