UP Magazin

UPStadt und Landkreis bewarben sich bei Modellprojekt

Mit den Modellprojekten Smart Cities will die Bundesregierung Kommunen unterstützen, die Digitalisierung im Sinne einer integrierten, nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung gestalten. Auch Würzburg wurde für das Förderprogramm ausgewählt. Wir sprachen mit Fachbereichsleiter Klaus Walther darüber, was sich dahinter verbirgt.

Mehr >
UPBürgerbotschafterin berichtet über den Bürgerdialog Wasser in Würzburg

Um ein wichtiges Gut ging es im Bürgerdialog Wasser, an dem Bürgervertreter aus Würzburg, Oldenburg, Cottbus und Mannheim beteiligt waren. Diplom-Geologin Uta Böttcher wurde als einer von vier Bürgerbotschaftern für Würzburg gewählt und berichtet im UP Magazin über den Nationalen Wasserdialog und die Wasserversorgung in Würzburg.

Mehr >
UPBauarbeiten an der Kreuzung vor der Hauger Kirche bis Jahresende fertig

Die Bauarbeiten an der Kreuzung Haugerpfarrgasse, Textorstraße und Bahnhofstraße sollen noch dieses Jahr beendet werden. Dann ziert ein kleiner, bepflanzter Kreisverkehr das Straßenbild vor der Hauger Kirche. Im nächsten Jahr wird der kleine Platz an der Ecke Haugerpfarrgasse und Bahnhofstraße umgestaltet — mit Bäumen, Sitzbänken und Brunnen.

Mehr >
UPUP Magazin sprach mit Würzburgs Tourismusdirektor Björn Rudek

Touristisch gesehen führten die Zahlen in Würzburg in den vergangenen Jahren nur in eine Richtung: nach oben. Der Einbruch durch die Corona-Maßnahmen war enorm und traf die Branche in allen Bereichen schwer. Ein Gespräch mit Würzburgs Tourismusdirektor Björn Rudek.

Mehr >
UPUP Magazin sprach mit Geschäftsführer Niko Rotschedl

Eigentlich hätte schon im vergangenen Jahr mit den Abrissarbeiten für das neue Bismarckquartier westlich des Hauptbahnhofs begonnen werden sollen. Aber: Auch wenn man nach wie vor in den Startlöchern für das neue Quartier steht, das neben Wohnraum auch Platz für zwei Hotels bieten soll, ist derzeit Geduld angesagt. UP Magazin sprach mit Niko Rotschedel, Geschäftsführer der bismarckquartier GmbH, über die Gründe.

Mehr >
UPWürzburgs starke Gründerszene

Als sich die Stadt im Jahr 2016 bei einem Projekt des Freistaates Bayern bewarb, bei dem es um die Förderung von Gründerzentren ging, konnte man nicht damit rechnen, dass es so schnell geht: Das Zentrum für Digitale Innovation Mainfranken schrieb in nur fünf Jahren eine Erfolgsgeschichte. 

Mehr >
UPRohbau war in weniger als sieben Monaten bereits fertig

Rückblick auf die erste Bauphase des neuen Mainfranken Theaters

Mehr >
UPUP Magazin besucht die Baustelle Mainfranken Theater

Der Eröffnungstermin für das neue Mainfranken Theater hat sich zwar auf 2024 verschoben — aber es gibt Licht am Ende des Tunnels: Ende dieses Jahres soll der neue Kopfbau mit Stadtbalkon und Kleinem Haus in Betrieb gehen. Ein Bericht von zwei grundverschiedenen Baustellen.

Mehr >
UPNeu: Mit dem Smartphone im Supermarkt einkaufen

Schon mehrfach hat sich das E-Center Popp in der Nürnberger Straße als besonders innovativ gezeigt. Als einer der ersten Händler in Deutschland bietet Inhaber Stefan Popp „Supersmart“ an. Mit diesem System können Kunden per App schnell und bequem einkaufen.

Mehr >
UPHotel am Paradeplatz soll 2023 seine Pforten öffnen

Die alte Paradepost hat nach dem Krieg jahrzehntelang das Bild der Rückseite das Paradeplatzes geprägt. Inzwischen ist sie fast komplett verschwunden. Nach Ende der Abbrucharbeiten wird ein modernes Hotel das neue Gesicht an der Ostseite des Platzes sein.

Mehr >
UPSo wird die Fassade des Neubaus am Paradeplatz gestaltet

Das Würzburger Büro Geisel Architekten hat den Fassadenwettbewerb für das neue Hotel gewonnen, das anstelle der alten Paradepost errichtet wird. Zwischen der Auslobung und der festgelegten Gebäudeform ist der Spielraum eher auf markante Details begrenzt. UP Magazin sprach mit Architekt Norbert Geisel über seine Arbeit.

Mehr >
UPStefan Popp blickt auf turbulente Wochen zurück

Im März und April – in der Hoch-Zeit der Corona-Pandemie – wurden die Mitarbeiter der Lebensmittelläden unversehens als Helden gefeiert, die dafür sorgen, dass die Menschen trotz Lockdown mit Nahrungsmitteln und den notwendigen Dingen des Alltags versorgt wurden. Wir sprachen mit Stefan Popp, Inhaber des E-Center Popp in der Nürnberger Straße, über die vergangenen turbulenten Wochen.

Mehr >
UPZertifizierte Yogalehrerin: Yoga ist weder Fitnessprogramm noch Esoterik

Yoga ist weder eine Religion, noch ist es Esoterik, noch ist es ein Fitnessprogramm. Aber es ist seit einigen Jahren „in“. UP Magazin sprach mit Uta Böttcher, qualifizierter Yogalehrerin mit Krankenkassen-Zulassung und zertifizierter Yogalehrer-Ausbilderin, über das, was Yoga wirklich ist.

Mehr >
UPNürnberger Straße soll modernes Entrée in die Stadt werden

Die Nürnberger Straße war lange Jahre das hässliche Entlein unter den Einfallstraßen Würzburgs. Die Zahl der Schlaglöcher war Legion und die Straße war nicht gerade das Entrée, das sich eine Stadt wünscht. Noch bis Ende 2021 laufen die Arbeiten für den Abschnitt zwischen Matthias-Thoma-Straße und Ohmstraße. Aus der Industriestraße in üblem Zustand erwächst langsam aber stetig eine Allee.

Mehr >
UPBrillenanprobe mit Maske ist problematisch

In Zeiten von Corona zeigt sich Franz Demann, Inhaber des Optikerfachgeschäfts „Die Brille“, erfinderisch.

Mehr >
UPStadt will Radfahrern den Rücken stärken

Image- und Aufklärungskampagne der Stadt Würzburg zum Thema Radverkehr.

Mehr >
UPProjekt Altes E-Werk wird durch Bürogebäude ergänzt

Die Würzburger beethovengruppe baut in der Unterdürrbacher Straße einen Büroneubau mit 6.600 qm.

Mehr >
UPRadverkehr Bestandteil des Mobilitätsmix der Stadt

Lastenräder sind im Kommen: Gefördert von der Stadt und kostenlose Ausleihe bei der Initiative Freies Lastenrad.

Mehr >

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Würzburg wird zur Smart City

Würzburg wird zur Smart City

Mit den Modellprojekten Smart Cities will die Bundesregierung Kommunen unterstützen, die Digitalisierung im Sinne einer integrierten, nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung gestalten. Auch Würzburg wurde für das Förderprogramm ausgewählt. Wir sprachen mit Fachbereichsleiter Klaus Walther darüber, was sich dahinter verbirgt.

Mehr >

Bürgerdialog Wasser

Bürgerdialog Wasser

Um ein wichtiges Gut ging es im Bürgerdialog Wasser, an dem Bürgervertreter aus Würzburg, Oldenburg, Cottbus und Mannheim beteiligt waren. Diplom-Geologin Uta Böttcher wurde als einer von vier Bürgerbotschaftern für Würzburg gewählt und berichtet im UP Magazin über den Nationalen Wasserdialog und die Wasserversorgung in Würzburg.

Mehr >

Neuer Kreisel in der City

Neuer Kreisel in der City

Die Bauarbeiten an der Kreuzung Haugerpfarrgasse, Textorstraße und Bahnhofstraße sollen noch dieses Jahr beendet werden. Dann ziert ein kleiner, bepflanzter Kreisverkehr das Straßenbild vor der Hauger Kirche. Im nächsten Jahr wird der kleine Platz an der Ecke Haugerpfarrgasse und Bahnhofstraße umgestaltet — mit Bäumen, Sitzbänken und...

Mehr >

Ein Geschäftsjahr in Luft aufgelöst

Ein Geschäftsjahr in Luft aufgelöst

Touristisch gesehen führten die Zahlen in Würzburg in den vergangenen Jahren nur in eine Richtung: nach oben. Der Einbruch durch die Corona-Maßnahmen war enorm und traf die Branche in allen Bereichen schwer. Ein Gespräch mit Würzburgs Tourismusdirektor Björn Rudek.

Mehr >

Reisen

Die Stadt um den Palast

Die Stadt um den Palast

Sie ist die zweitgrößte Stadt Kroatiens, schmiegt sich zwischen den Mosor-Bergen und der Adriaküste in die kroatische Landschaft und wurde rund um einen Kaiserpalast gebaut: Wer Split besucht, bekommt pulsierendes Leben, ein Weltkulturerbe und eine Promenade, auf der sich trefflich flanieren und genießen lässt.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016