UP Magazin

UPProjekt Altes E-Werk wird durch Bürogebäude ergänzt

Neue Büros im WEST10

Neue Büros im WEST10 hjp Architekten

Die Würzburger beethovengruppe baut in der Unterdürrbacher Straße einen Büroneubau mit 6.600 qm.

WEST10 nennt sich das neue Bürogebäude, das in Bälde das Gesamtprojekt Altes E-Werk ergänzen wird. Die 10 erklärt sich durch die Hausnummer, die Unterdürrbacher Straße 10. „Und West, weil sich das neue Bürohaus im Westen der Stadt befindet“, erläuterte Niko Rotschedl, Geschäftsführender Gesellschafter der beethovengruppe, im Gespräch mit dem UP Magazin.

Die beethovengruppe hatte das Areal mit einer Grundfläche von rund 15.000 Quadratmetern von der E.ON gekauft und dort bereits unter dem Namen Altes E-Werk das historische Gebäude saniert und für Büros sowie Einzelhandel zur Verfügung gestellt. Im hinteren Bereich, in dem sich ein Schuppen und Garagen befanden, begann der Investor im August vergangene Jahres mit den Arbeiten für jenes neue Gebäude, das insgesamt 6.600 Quadratmeter Bürofläche zur Verfügung stellen wird. Auf dem Grundriss in Form eines versetzten H erheben sich vier Stockwerke plus ein Staffelgeschoss. Das Gebäude krönt eine Dachterrasse für die Mieter.

Wichtig war Niko Rotschedl die Dachbegrünung: „Zum Einen wird so das Regenwasser zurückgehalten, zum Anderen entsteht durch die Verdunstungskälte im Sommer ein besseres Raumklima.“ Verkleidet wird das Gebäude mit Naturstein aus Italien. Zu 60 Prozent ist das neue Bürohaus bereits vermietet. Für die Mitarbeiter der Mieterfirmen wird im Gebäude eine Kantine eingerichtet. Die Zufahrt erfolgt über die Unterdürrbacher Straße. Wo sich jetzt noch die Baustellenzufahrt befindet, sorgt eine Fuß- und Radwegebrücke später für eine neue Anbindung. Niko Rotschedl sieht durch das Bürohaus, das weitere Arbeitsplätze in das Areal bringt, eine Aufwertung des Standorts Unterdürrbacher Straße, dem bisher eine wirkliche Struktur gefehlt habe.

Bis Ende dieses Jahres soll das Bürohaus fertig sein, wie Geschäftsstellenleiter Olivier Rombach von der Goldbeck Südwest GmbH im Gespräch mit dem UP Magazin bestätigt. Goldbeck führt die Arbeiten als Generalunternehmer schlüsselfertig aus und hat erst vergangenes Jahr eine Geschäftsstelle in Würzburg eröffnet.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Eine Allee führt in die Stadt

Eine Allee führt in die Stadt

Die Nürnberger Straße war lange Jahre das hässliche Entlein unter den Einfallstraßen Würzburgs. Die Zahl der Schlaglöcher war Legion und die Straße war nicht gerade das Entrée, das sich eine Stadt wünscht. Noch bis Ende 2021 laufen die Arbeiten für den Abschnitt zwischen Matthias-Thoma-Straße und Ohmstraße...

Mehr >

Wahres Yoga

Wahres Yoga

Yoga ist weder eine Religion, noch ist es Esoterik, noch ist es ein Fitnessprogramm. Aber es ist seit einigen Jahren „in“. UP Magazin sprach mit Uta Böttcher, qualifizierter Yogalehrerin mit Krankenkassen-Zulassung und zertifizierter Yogalehrer-Ausbilderin, über das, was Yoga wirklich ist.

Mehr >

Als Helden gefeiert

Als Helden  gefeiert

Im März und April – in der Hoch-Zeit der Corona-Pandemie – wurden die Mitarbeiter der Lebensmittelläden unversehens als Helden gefeiert, die dafür sorgen, dass die Menschen trotz Lockdown mit Nahrungsmitteln und den notwendigen Dingen des Alltags versorgt wurden. Wir sprachen mit Stefan Popp, Inhaber des E-Center...

Mehr >

So lebte man früher

So lebte man früher

Wer mit der Familie einen entspannten Tag verbringen will, ist im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen genau richtig: Hier lässt sich mit allen Sinnen in den Alltag unserer Vorfahren im Dreiländereck Hessen, Thüringen, Bayern eintauchen. Ein Dorf ganz ohne Autos und Lärm, mit plätschernden Bächen, liebevoll angelegten Gärten...

Mehr >

Reisen

Kroatiens Perle

Kroatiens Perle

In dem kleinen Städtchen Trogir in Kroatien vermischen sich Geschichte, mediterrane Lebensart und mondäne Yachten zu einem besonderen Fleckchen Erde. Seine Nähe zur Adriametropole Split und dem Krka-Nationalpark machen Trogir und Umgebung zu einem der attraktivsten Urlaubsziele Kroatiens.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016