UP Magazin

UPZur Landesgartenschau grünt es provisorisch

Rollrasen und mobile Bäume

Rollrasen und mobile Bäume Rainer Adelmann

Nach gewonnenem Bürgerentscheid: Kardinal-Faulhaber-Platz für Landesgartenschau provisorisch begrünt.

von Rainer Adelmann

Nachdem der Vorschlag der Stadtverwaltung – nämlich bis zur und während der Landesgartenschau 2018 eine attraktive Übergangsgestaltung anzubieten – eine breite Mehrheit gefunden hatte, wurden auf dem Kardinal-Faulhaber-Platz Rollrasen und  provisorische Wege angelegt. Vor wenigen Tagen wurde der neu gestaltete Platz offiziell geöffnet.

Zuvor wurden die Pflastersteine des vor allem als Parkplatz genutzten Areals mit einem Bagger entfernt und auch die Umwelt-Messstation musste vom Platz weichen. Dabei musste darauf geachtet werden, dass die Wurzeln der vorhandenen Bäume nicht beschädigt werden – insbesondere einer Robinie, die kerngesund auf dem Platz steht. In orangenen Pflanzkübeln wurden zudem weitere Bäume auf dem Platz postiert.

Wie in einer früheren Ausgabe berichtet, hatte sich das Bürgerbegehren „Grüner Platz am Theater“ für eine parkartige Begrünung des Kardinal-Faulhaber-Platzes eingesetzt und in einem Bürgerentscheid gewonnen. Das Stadtratsbegehren sah vor, den Platz ebenfalls zu begrünen, aber zusätzlich moderat zu bebauen und eine Tiefgarage unter dem Platz einzurichten. Die Entscheidung fiel mit 58,44 Prozent zu 41,56 in der Stichfrage für das Bürgerbegehren.

 

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Leben ordnen - Gutes tun

Leben ordnen - Gutes tun

Würzburg ist Hauptstadt, nämlich – bezogen auf die Einwohnerzahl – die Stiftungshauptstadt Deutschlands. Was erfolgreichen Sportlern und reichen Industriellen vorbehalten schien, kann heutzutage jeder: mit einer Stiftung Gutes tun. Weil es dabei oft auch um das Ordnen des eigenen Lebens und Nachfolgeregelung geht, fließen dabei sogar...

Mehr >

Das verbogene Näschen

Das verbogene Näschen

Reparieren ist besser als gleich wegwerfen und neu kaufen: Beim 8. Würzburger Repaircafé standen die Menschen in einer lange Schlange, um sich von Experten helfen zu lassen.

Mehr >

Geteiltes Hufeisen

Geteiltes Hufeisen

Es sollte verkauft werden, es sollte neu bebaut werden, es sollte erhalten werden: Lange war das Schicksal des Mozart-Areals ungewiss, nun nehmen die Planungen zu dem Gelände, das seit 2001 nur sporadisch genutzt wurde, konkrete Formen an.

Mehr >

Rathausplatz mit Brunnen

Rathausplatz mit Brunnen

Das „Städtle“ bekommt einen neuen Rathausplatz. Im Oktober begannen die Bauarbeiten für die Umgestaltung des Rathausplatzes in Heidingsfeld. Ende nächsten Jahres soll er bereits fertig sein.

Mehr >

Reisen

Unterwegs mit Schnabelkanne

Unterwegs mit Schnabelkanne

Drei weltberühmte Bäder innerhalb von nur 50 Kilometern? Das gibt es nur bei unseren tschechischen Nachbarn. Eine Reise nach Karlsbad, Marienbad und Franzensbad führt in drei Städte mit drei unterschiedlichen Charakteren und einer Gemeinsamkeit: Etwas morbider Charme muss sein.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016