UP Magazin

UPWürzburgs Freibad feiert Geburtstag

In diesem Jahr feiert eine der beliebteste Freizeiteinrichtung Würzburgs einen runden Geburtstag: das Dallenbergbad wird 60. Auf einem Gelände, das ursprünglich als Förder- und Produktionsstätte von Lehm, Kies Sand und Ziegeln gedient hatte. 

Mehr >
UPZentrum für digitale Innovationen

„Ist nicht sowieso alles digital?“, fragte sich der Fachbereichsleiter Wirtschaft, Klaus Walther, als er vom bayerischen Förderprojekt „Wettbewerb zur Förderung von Gründerzentren und Netzwerkaktivitäten im Bereich Digitalisierung“ hörte. Nun bewarb sich die Stadt am bayernweiten 80-Millionen-Euro-Projekt des Freistaats.

Mehr >
UPViele Schulklassen bei der Ausstellung zum Deutschen Bundestag

Großen Zuspruch erfuhr die Wanderausstellung des Deutschen Bundestags im Foyer der Sparkasse Mainfranken in der Hofstraße. Zahlreiche Schulklassen nutzten die Gelegenheit der politischen Bildung und die Schüler konnten sich über den Bundestag und die Arbeit der Politiker informieren. Sparkassen-Vorstandsmitglied Jens Rauch freute sich über die Ausstellung, die perfekt in das Konzept der Sparkasse passe, das Foyer als Marktplatz zu nutzen. Zur Eröffnung konnte er zahlreiche Bürgermeister aus der Region, Würzburgs Bürgermeister Dr. Adolf Bauer und Bundestagsabgeordneten Paul Lehrieder (CSU) begrüßen.

Mehr >
UPWürzburgs Eingangstor endlich wieder geöffnet

Seit 2002 einseitig und seit 2010 schließlich komplett gesperrt: Seit 21. April ist der Zeller Bock endlich wieder offen und somit Würzburgs schickes, neues Eingangstor. UP Magazin sprach mit Tiefbau-Chef Jörg Roth über eine nicht gerade einfache Baustelle.

Mehr >
UPWissenschafter entschlüsseln Genom der Bettwanze

Nach dem Zweiten Weltkrieg in vielen Ländern nahezu ausgerottet, erleben Bettwanzen derzeit eine Art Wiederauferstehung. Würzburger Wissenschaftler widmen sich in einem internationalen Team dem Kampf „Mensch gegen Wanze“.

Mehr >
UPZellerau ist Würzburgs aufstrebender Stadtteil

Lange Zeit das hässliche Entlein der Stadt – und dann auch noch dank einer Totalsperrung zur Sackgasse umfunktioniert. Heimlich, still und leise wurde die Zellerau aber trotzdem zu dem Stadtteil, der „sich in den vergangenen Jahren am deutlichsten gewandelt und am besten entwickelt hat“, so Klaus Walther, Marketingleiter der Stadt Würzburg. UP Magazin wirft einen Blick auf das neue Vorzeige-Quartier der Domstadt.

Mehr >
UPStadtgärtner bringen den Frühling mit

Sobald der Frühling im Anmarsch ist, treibt es die Mitarbeiter des Gartenamts in die Beete: 55.000 Frühblüher haben sie dieses Jahr gepflanzt – in den Farbrichtungen Ciitrus-Mix und Waldfrucht.

Mehr >
UPAuch Fliegen wissen, was die Uhr geschlagen hat.

Auch Fliegen haben ein Zeitgedächtnis. Das haben Wissen-schaftler der Universität Würzburg in einer Reihe von Experimenten herausgefunden. Doch es funktioniert nicht immer.

Mehr >
UPNeues Logo der Landesgartenschau Würzburg 2018 vorgestellt

Die Landesgartenschau Würzburg 2018 GmbH hat ihr Corporate Design vorgestellt. Entstanden ist es laut Pressemitteilung im Rahmen eines öffentlichen Wettbewerbs. Als Siegerin ging die Frankfurter Agentur Poarangan Brand Design hervor. Die Inhaberin Siri Poarangan habe sich als Creative Director und Brand Consultant auf die Entwicklung von ganzheitlichen und interdisziplinären Branding-Prozessen spezialisiert und zahlreiche nationale wie internationale Kreativpreise gewonnen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Mehr >
UPDie „NASA Space Apps Challenge“ kommt am 22. April erstmals nach Bayern.

Die „NASA Space Apps Challenge“ kommt am 22. April erstmals nach Bayern: Der Hackathon, ein zweitägiger Lösungswettbewerb, will Begeisterung für die Raumfahrt wecken. Teilnehmen kann jeder, der sich für Raumfahrt interessiert: vom Studierenden bis zum Pensionär. Die Idee eines „Hackathons“: In kürzester Zeit mit einem bunt zusammengewürfelten Team einen Lösungsansatz zu einem bestimmten Problem entwickeln und diese Idee konkret umsetzen. Das kann dann etwas aus einem 3D-Drucker, eine App für das Smartphone oder vieles mehr sein, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mehr >
UPNachbarschaftshilfen im Aufwind

„Zeit füreinander“ nennen sich Nachbarschaftshilfen, die es schon in vielen Würzburger Stadtteilen von Dürrbachtal bis Zellerau gibt. Ehrenamtliche Mitarbeiter helfen älteren Menschen, Bedürftigen und Alleinerziehenden und überall da, wo in der Nachbarschaft der Schuh drückt. Das Beispiel Waldbüttelbrunn zeigt, wie eine Initiative entsteht.

Mehr >
UPHoffnung auf Heilung der Bluterkrankung Hämophilie A

Mit körpereigenen Zellen will ein neues internationales Konsortium die Bluterkrankheit Hämophilie A bekämpfen – geleitet von Würzburger Wissenschaftlern.

Mehr >
UPErst abgesagt - dann vom Stadtrat als "Variation" beschlossen

Wegen personeller Veränderungen im Kulturamt und Unterbesetzung im administrativen Bereich: Der Würzburger Hafensommer sollte dieses Jahr auf dem Trockendock bleiben. Der Stadtrat entschied anders: Es soll 2016 eine Hafensommer-“Variation“ geben.

Mehr >
UPDie neue Würzburger Umweltstation wird oval und von viel Grün umgeben

Wer in naher Zukunft von der Festung aus auf das Mainviertel blickt, dem wird ein neues ovales Gebäude umgeben von viel Grün ins Auge fallen: Die Würzburger Umweltstation in der Zeller Straße wird neu gebaut. Der architektonische Entwurf wurde im Rahmen eines Architekturwettbewerbs der Stadtreiniger ermittelt. Der 1. Preis ging laut Mitteilung aus dem Rathaus an das Architekturbüro „balda architekten GmbH“ aus Fürstenfeldbruck.

Mehr >
UPAn der Stelle der Polizeiinspektion stand früher das alte Augustinerkloster

Skelette vor der Polizeiinspektion? Was sich wie ein Krimi anhört, ist für die Archäologen Alltag. An der Ecke Augustinerstraße/Wirsbergstraße sind bei den Bauarbeiten die Reste des Gewölbekellers und des Kreuzgangs des alten Augustinerklosters St. Georg ans Tageslicht gekommen. Und die Archäologen legten zudem die Gebeine von Priestern und weiteren Menschen frei, die im Mittelalter an der Klosterkirche ihre letzte Ruhe fanden.

Mehr >
UPEntdeckung der Röntgenstrahlen vor 120 Jahren

Genau 120 Jahre ist es her, dass Prof. Dr. Wilhelm Conrad Röntgen im damaligen Physikalischen Institut jene Strahlen entdeckte, die er zunächst X-Strahlen nannte und die die Welt veränderten. UP Magazin wirft einen Blick auf das Leben des bescheidenen Nobelpreisträgers – und in
die Röntgen-Gedächtnisstätte.

Mehr >
UP10 Jahre Stammzelltransplantationszentrum

Das Würzburger Stammzelltherapiezentrum besteht seit inzwischen zehn Jahren. Bei manchen Krebsarten verbesserte sich die Heilungschance auf über 80 Prozent.

Mehr >
UPVertragsunterzeichnung auf der Festung Marienberg

Dr. Erich Schneider Gründungsdirektor des zukünftigen Fränkischen Landesmuseums.

Mehr >

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Musik als Filmsprache

Musik als Filmsprache

Schon immer war Musik ein wichtiger Bestandteil eines Films, bis heute unterstreicht sie Spannung und sorgt für große Gefühle. UP Magazin sprach mit Werner Küspert über die Schwierigkeiten und Freuden der modernen Stummfilm-Vertonung.

Mehr >

Die Welt des Keltenfürsten

Die Welt des Keltenfürsten

Der sensationelle Fund einer imposanten Statue eines keltischen Herrschers bildet den MIttelpunkt der Keltenwelt am Glauberg. Museum, rekonstruierter Grabhügel und der große Archäologische Park lassen die Besucher in die Zeit des Keltenfürsten eintauchen.

Mehr >

Benzin im Blut

Benzin im Blut

Schon mit neun Jahren fuhr Andreas Pfister seine ersten Autorennen: Mit einem geliehen Kart zog er seine Kurven zwischen Pylonen. Heute ist der gebürtige Obersfelder mehrfacher Vize-Meister im ETC Cup und Chef eines eigenen Rennstalls. UP Magazin sprach mit ihm über seine Rennfahrerkarriere.

Mehr >

Würzburg in Kartons

Würzburg in Kartons

Er zählt zu den politischen Urgesteinen und ist Experte für Stadtgeschichte: In zahllosen Kartons bewahrt Willi Dürrnagel Fotos, Bilder, Bücher und Dokumente zu Würzburg auf. UP Magazin sprach mit ihm über eine ganz besondere Sammelleidenschaft.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016