UP Magazin

UPErst abgesagt - dann vom Stadtrat als "Variation" beschlossen

Wegen personeller Veränderungen im Kulturamt und Unterbesetzung im administrativen Bereich: Der Würzburger Hafensommer sollte dieses Jahr auf dem Trockendock bleiben. Der Stadtrat entschied anders: Es soll 2016 eine Hafensommer-“Variation“ geben.

Mehr >
UPDie neue Würzburger Umweltstation wird oval und von viel Grün umgeben

Wer in naher Zukunft von der Festung aus auf das Mainviertel blickt, dem wird ein neues ovales Gebäude umgeben von viel Grün ins Auge fallen: Die Würzburger Umweltstation in der Zeller Straße wird neu gebaut. Der architektonische Entwurf wurde im Rahmen eines Architekturwettbewerbs der Stadtreiniger ermittelt. Der 1. Preis ging laut Mitteilung aus dem Rathaus an das Architekturbüro „balda architekten GmbH“ aus Fürstenfeldbruck.

Mehr >
UPAn der Stelle der Polizeiinspektion stand früher das alte Augustinerkloster

Skelette vor der Polizeiinspektion? Was sich wie ein Krimi anhört, ist für die Archäologen Alltag. An der Ecke Augustinerstraße/Wirsbergstraße sind bei den Bauarbeiten die Reste des Gewölbekellers und des Kreuzgangs des alten Augustinerklosters St. Georg ans Tageslicht gekommen. Und die Archäologen legten zudem die Gebeine von Priestern und weiteren Menschen frei, die im Mittelalter an der Klosterkirche ihre letzte Ruhe fanden.

Mehr >
UPEntdeckung der Röntgenstrahlen vor 120 Jahren

Genau 120 Jahre ist es her, dass Prof. Dr. Wilhelm Conrad Röntgen im damaligen Physikalischen Institut jene Strahlen entdeckte, die er zunächst X-Strahlen nannte und die die Welt veränderten. UP Magazin wirft einen Blick auf das Leben des bescheidenen Nobelpreisträgers – und in
die Röntgen-Gedächtnisstätte.

Mehr >
UP10 Jahre Stammzelltransplantationszentrum

Das Würzburger Stammzelltherapiezentrum besteht seit inzwischen zehn Jahren. Bei manchen Krebsarten verbesserte sich die Heilungschance auf über 80 Prozent.

Mehr >
UPVertragsunterzeichnung auf der Festung Marienberg

Dr. Erich Schneider Gründungsdirektor des zukünftigen Fränkischen Landesmuseums.

Mehr >
UPRadio Rimpar TV dreht 5. Folge seiner Erfolgsserie

Der beliebte „Dadord Würzburch“ von Radio Rimpar TV geht in die fünfte Runde. Die neue Folge führt in das Medienmilieu mit unappetitlichen Leichenteilen über ganz Würzburg verstreut. UP Magazin war bei den Dreharbeiten zu „Schein und Sein“ dabei, der im Januar 2017 auf die Leinwand kommt.

Mehr >
UPStadt mietet Räume für jünge Gründer an

Früher Sonnenstudio, jetzt Ideenschmiede: In der Sanderstraße stellt die Stadt Würzburg jungen Gründern 80 Quadrat-
meter Raum zur Verfügung.

Mehr >
UPElektroautos in Würzburg

Fast zeitgleich startet Würzburg in diesen Tagen eine Art Mobilitätsoffensive: An vier Fahrrad-Stationen können Pendler und Touristen Räder ausleihen. Und zur Europäischen Mobilitätswoche im werden am 22. September so genannte Mobilstationen eingerichtet, die Carsharing, Straßenbahn und Fahrrad vernetzen.

Mehr >
UPElektroautos in Würzburg

Man kann nicht gerade behaupten, dass Fahrzeuge mit dem E davor Verkaufsrenner sind. E-Autos sind zwar umweltfreundlich, doch zu geringe Reichweite und zu wenig Ladestationen schrecken derzeit noch die meisten Käufer ab. UP Magazin wollte wissen: Wie steht es in Würzburg in Sachen Elektroautos und E-Mobilität?

Mehr >
UPNeuer Lehrpfad im Botanischen Garten

Die heimische Pflanzenwelt erkunden: Das ist auf einem neuen Lehrpfad im Botanischen Garten der Uni Würzburg möglich. Die Schautafeln dort präsentieren auch einige überraschende Fakten zur mainfränkischen Vegetation.

Mehr >
UPArchäologen noch bei der Arbeit

Vor dem QR-Code stehen noch Vorarbeiten

Mehr >
UPSpezialstation für Schlaganfälle umgebaut

„Stroke Units“ nennen sich Spezialstationen für Schlaganfälle. Die Stroke Unit des Universitätsklinikums Würzburg ist umgezogen und wurde dabei für 1,5 Millionen Euro umgebaut.

Mehr >
UP33 Millionen Euro für neues Chemiezentrum

Die Sanierung des Chemiezentrums schreitet voran: Jetzt konnte die Universität Würzburg den Spatenstich für den Neubau des Instituts für Anorganische Chemie feiern.

Mehr >
UPBürger stimmen am 5. Juli über Mozart-Areal ab

Am 5. Juli sollen die Bürger entscheiden, wie es mit einem städtebaulich wichtigen Bereich in der Innenstadt weitergeht. Ein Bürgerentscheid fordert den Erhalt des ehemaligen Mozart-Gymnasiums in der Hof-/Maxstraße, ein Ratsbegehren den Abriss und dafür eine Neubebauung mit Wohnungen – erweitert durch Einzelhandel und Hotel auf dem Kardinal-Faulhaber-Platz. Das UP Magazin informiert über die Vorgeschichte, den derzeitigen Planungsstand und die Wahlmöglichkeiten.

Mehr >
UPJürgen Tautz ist Würzburger "Bienenpapst"

Mit dem seit 2006 laufenden Bienen-Forschungsprojekt Hobos hat der Würzburger Professor Jürgen Tautz nicht nur wissenschaftlich Neuland betreten, es ist auch Thema bei der Expo in Mailand. Und zwar an ungewöhnlicher Stelle.

Mehr >
UPWürzburgWiki ist Würzburgs Online-Lexikon

WürzburgWiki nennt sich das Online-Lexikon, das von ehrenamtlichen Mitarbeitern geführt wird. Julia Breunig berichtet für das UP Magazin über ihre Arbeit beim WürzburgWiki.

Mehr >
UPSofije Cubrelji ist Würzburgs erste Müll-Laderin

Sofije Cubrelji ist als erste Müll-Laderin Würzburgs im Einsatz.

Mehr >

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

90 Prozent reichen nicht

90 Prozent reichen nicht

Es ist wieder soweit: Die Pilze sprießen und ein schöner herbstlicher Spaziergang lässt sich mit einem leckeren Pilzmahl vebinden. Damit beim Pilze sammeln nichts schief läuft, lohnt ein Besuch bei Renate Schoor. Sie berät von August bis Ende Oktober über Steinpilz und Co. Denn beim Pilzesammeln...

Mehr >

Hell und offen für Workshops

Hell und offen für Workshops

Es tut sich was: Erst im vergangenen Jahr kam das „go“ für das ZDI. Im Frühjahr nächsten Jahres kann man schon in den Tower am Hubland einziehen und der helle, offene „Cube“ des Gründerlabors ist bis dahin ebenfalls bezugsfertig.

Mehr >

Rollrasen und mobile Bäume

Rollrasen und mobile Bäume

Nach gewonnenem Bürgerentscheid: Kardinal-Faulhaber-Platz für Landesgartenschau provisorisch begrünt.

Mehr >

Schweres Gerät und Nachtarbeit

Schweres Gerät und Nachtarbeit

In den Sommerferien wurde in der Kaiserstraße schweres Gefährt aufgefahren. Mitten in der Nacht ging es den alten Schienensträngen an den Kragen.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016