UP Magazin

UPAuch Fliegen wissen, was die Uhr geschlagen hat.

Auch Fliegen haben ein Zeitgedächtnis. Das haben Wissen-schaftler der Universität Würzburg in einer Reihe von Experimenten herausgefunden. Doch es funktioniert nicht immer.

Mehr >
UPNeues Logo der Landesgartenschau Würzburg 2018 vorgestellt

Die Landesgartenschau Würzburg 2018 GmbH hat ihr Corporate Design vorgestellt. Entstanden ist es laut Pressemitteilung im Rahmen eines öffentlichen Wettbewerbs. Als Siegerin ging die Frankfurter Agentur Poarangan Brand Design hervor. Die Inhaberin Siri Poarangan habe sich als Creative Director und Brand Consultant auf die Entwicklung von ganzheitlichen und interdisziplinären Branding-Prozessen spezialisiert und zahlreiche nationale wie internationale Kreativpreise gewonnen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Mehr >
UPDie „NASA Space Apps Challenge“ kommt am 22. April erstmals nach Bayern.

Die „NASA Space Apps Challenge“ kommt am 22. April erstmals nach Bayern: Der Hackathon, ein zweitägiger Lösungswettbewerb, will Begeisterung für die Raumfahrt wecken. Teilnehmen kann jeder, der sich für Raumfahrt interessiert: vom Studierenden bis zum Pensionär. Die Idee eines „Hackathons“: In kürzester Zeit mit einem bunt zusammengewürfelten Team einen Lösungsansatz zu einem bestimmten Problem entwickeln und diese Idee konkret umsetzen. Das kann dann etwas aus einem 3D-Drucker, eine App für das Smartphone oder vieles mehr sein, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mehr >
UPNachbarschaftshilfen im Aufwind

„Zeit füreinander“ nennen sich Nachbarschaftshilfen, die es schon in vielen Würzburger Stadtteilen von Dürrbachtal bis Zellerau gibt. Ehrenamtliche Mitarbeiter helfen älteren Menschen, Bedürftigen und Alleinerziehenden und überall da, wo in der Nachbarschaft der Schuh drückt. Das Beispiel Waldbüttelbrunn zeigt, wie eine Initiative entsteht.

Mehr >
UPHoffnung auf Heilung der Bluterkrankung Hämophilie A

Mit körpereigenen Zellen will ein neues internationales Konsortium die Bluterkrankheit Hämophilie A bekämpfen – geleitet von Würzburger Wissenschaftlern.

Mehr >
UPErst abgesagt - dann vom Stadtrat als "Variation" beschlossen

Wegen personeller Veränderungen im Kulturamt und Unterbesetzung im administrativen Bereich: Der Würzburger Hafensommer sollte dieses Jahr auf dem Trockendock bleiben. Der Stadtrat entschied anders: Es soll 2016 eine Hafensommer-“Variation“ geben.

Mehr >
UPDie neue Würzburger Umweltstation wird oval und von viel Grün umgeben

Wer in naher Zukunft von der Festung aus auf das Mainviertel blickt, dem wird ein neues ovales Gebäude umgeben von viel Grün ins Auge fallen: Die Würzburger Umweltstation in der Zeller Straße wird neu gebaut. Der architektonische Entwurf wurde im Rahmen eines Architekturwettbewerbs der Stadtreiniger ermittelt. Der 1. Preis ging laut Mitteilung aus dem Rathaus an das Architekturbüro „balda architekten GmbH“ aus Fürstenfeldbruck.

Mehr >
UPAn der Stelle der Polizeiinspektion stand früher das alte Augustinerkloster

Skelette vor der Polizeiinspektion? Was sich wie ein Krimi anhört, ist für die Archäologen Alltag. An der Ecke Augustinerstraße/Wirsbergstraße sind bei den Bauarbeiten die Reste des Gewölbekellers und des Kreuzgangs des alten Augustinerklosters St. Georg ans Tageslicht gekommen. Und die Archäologen legten zudem die Gebeine von Priestern und weiteren Menschen frei, die im Mittelalter an der Klosterkirche ihre letzte Ruhe fanden.

Mehr >
UPEntdeckung der Röntgenstrahlen vor 120 Jahren

Genau 120 Jahre ist es her, dass Prof. Dr. Wilhelm Conrad Röntgen im damaligen Physikalischen Institut jene Strahlen entdeckte, die er zunächst X-Strahlen nannte und die die Welt veränderten. UP Magazin wirft einen Blick auf das Leben des bescheidenen Nobelpreisträgers – und in
die Röntgen-Gedächtnisstätte.

Mehr >
UP10 Jahre Stammzelltransplantationszentrum

Das Würzburger Stammzelltherapiezentrum besteht seit inzwischen zehn Jahren. Bei manchen Krebsarten verbesserte sich die Heilungschance auf über 80 Prozent.

Mehr >
UPVertragsunterzeichnung auf der Festung Marienberg

Dr. Erich Schneider Gründungsdirektor des zukünftigen Fränkischen Landesmuseums.

Mehr >
UPRadio Rimpar TV dreht 5. Folge seiner Erfolgsserie

Der beliebte „Dadord Würzburch“ von Radio Rimpar TV geht in die fünfte Runde. Die neue Folge führt in das Medienmilieu mit unappetitlichen Leichenteilen über ganz Würzburg verstreut. UP Magazin war bei den Dreharbeiten zu „Schein und Sein“ dabei, der im Januar 2017 auf die Leinwand kommt.

Mehr >
UPStadt mietet Räume für jünge Gründer an

Früher Sonnenstudio, jetzt Ideenschmiede: In der Sanderstraße stellt die Stadt Würzburg jungen Gründern 80 Quadrat-
meter Raum zur Verfügung.

Mehr >
UPElektroautos in Würzburg

Fast zeitgleich startet Würzburg in diesen Tagen eine Art Mobilitätsoffensive: An vier Fahrrad-Stationen können Pendler und Touristen Räder ausleihen. Und zur Europäischen Mobilitätswoche im werden am 22. September so genannte Mobilstationen eingerichtet, die Carsharing, Straßenbahn und Fahrrad vernetzen.

Mehr >
UPElektroautos in Würzburg

Man kann nicht gerade behaupten, dass Fahrzeuge mit dem E davor Verkaufsrenner sind. E-Autos sind zwar umweltfreundlich, doch zu geringe Reichweite und zu wenig Ladestationen schrecken derzeit noch die meisten Käufer ab. UP Magazin wollte wissen: Wie steht es in Würzburg in Sachen Elektroautos und E-Mobilität?

Mehr >
UPNeuer Lehrpfad im Botanischen Garten

Die heimische Pflanzenwelt erkunden: Das ist auf einem neuen Lehrpfad im Botanischen Garten der Uni Würzburg möglich. Die Schautafeln dort präsentieren auch einige überraschende Fakten zur mainfränkischen Vegetation.

Mehr >
UPArchäologen noch bei der Arbeit

Vor dem QR-Code stehen noch Vorarbeiten

Mehr >
UPSpezialstation für Schlaganfälle umgebaut

„Stroke Units“ nennen sich Spezialstationen für Schlaganfälle. Die Stroke Unit des Universitätsklinikums Würzburg ist umgezogen und wurde dabei für 1,5 Millionen Euro umgebaut.

Mehr >

UP - Der Überblick

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Leben ordnen - Gutes tun

Leben ordnen - Gutes tun

Würzburg ist Hauptstadt, nämlich – bezogen auf die Einwohnerzahl – die Stiftungshauptstadt Deutschlands. Was erfolgreichen Sportlern und reichen Industriellen vorbehalten schien, kann heutzutage jeder: mit einer Stiftung Gutes tun. Weil es dabei oft auch um das Ordnen des eigenen Lebens und Nachfolgeregelung geht, fließen dabei sogar...

Mehr >

Das verbogene Näschen

Das verbogene Näschen

Reparieren ist besser als gleich wegwerfen und neu kaufen: Beim 8. Würzburger Repaircafé standen die Menschen in einer lange Schlange, um sich von Experten helfen zu lassen.

Mehr >

Geteiltes Hufeisen

Geteiltes Hufeisen

Es sollte verkauft werden, es sollte neu bebaut werden, es sollte erhalten werden: Lange war das Schicksal des Mozart-Areals ungewiss, nun nehmen die Planungen zu dem Gelände, das seit 2001 nur sporadisch genutzt wurde, konkrete Formen an.

Mehr >

Rathausplatz mit Brunnen

Rathausplatz mit Brunnen

Das „Städtle“ bekommt einen neuen Rathausplatz. Im Oktober begannen die Bauarbeiten für die Umgestaltung des Rathausplatzes in Heidingsfeld. Ende nächsten Jahres soll er bereits fertig sein.

Mehr >

Reisen

Unterwegs mit Schnabelkanne

Unterwegs mit Schnabelkanne

Drei weltberühmte Bäder innerhalb von nur 50 Kilometern? Das gibt es nur bei unseren tschechischen Nachbarn. Eine Reise nach Karlsbad, Marienbad und Franzensbad führt in drei Städte mit drei unterschiedlichen Charakteren und einer Gemeinsamkeit: Etwas morbider Charme muss sein.

Mehr >
Website Realisation: CATLINE print & web | © UP Magazin 2016